Montag, 1. Februar 2010

Die kleinen Waisen aus dem Miramax-Studio

Schreck lass nach, da war doch was! Mit der Schließung der Miramax-Studios legte Disney nicht nur einen wichtigen Teil seiner Geschichte (völlig gleich, wie bitterböse manch einer auf diese Freidenker reagierte) ab, sondern hinterließ auch ein gigantisches Fragezeichen im Bezug auf einen seit langer Zeit in der Entwicklung befindlichen Animationsfilm: Gnomeo and Juliet. Diese mit Songs von Elton John unterlegte Animationskomödie, welche die Geschichte von Romeo und Julia in einen Vorgarten verlegt, wurde ursprünglich von den Walt Disney Animation Studios in Angriff genommen und war (weshalb wohl?) das Lieblingsprojekt der Chefs drüben bei Disneys Plattenabteilung. Dann übernahm Disney die Pixar Studios, John Lasseter räumte bei Disney ordentlich auf und versetzte dem Film den Gnadenstoß. Um Disneys Musikabteilung und einige in die Qualitäten der Filmidee glaubende Persönlichkeiten zu befriedigen, fanden Julia und ihr Gnomeo eine neue Heimat bei Miramax.

Jetzt müssten die zwei also wieder dem Tode geweiht sein, oder? Falsch. Zumindest Animated Views weiß zu berichten, dass Disney weiter an dem Film festhält und kurz nach der Schließung Miramax' einen Kinostart bekannt gab, nämlich den 11. Februar 2011.

Unter welchem Label der Film veröffentlicht wird? Und wie weit die Produktion bislang gediehen ist? Keine Ahnung... Ich glaube allerdings eh erst dann, dass der Film fertig ist, sobald ich ihn gesehen habe.

0 Kommentare:

Kommentar posten