Dienstag, 31. August 2010

Disneys Double Feature: Neues zu "Tron Legacy" & "Rapunzel"


Es gibt wieder ein paar nette Neuigkeiten über die beiden Nicht-Piratenfilme, auf die ich mich am meisten freue: Rapunzel und Tron Legacy. Nichts weltbewegendes, aber es sind Lebenszeichen.

MTV sprach mit Mandy Moore über Rapunzel und brachte unter anderem in Erfahrung, dass die Sprecherin der Titelheldin anfangs mit der US-Titeländerung in Tangled gar nicht einverstanden war und dass die Lieder zusammen mit einem 65 Musiker starken Orchester eingespielt werden. Wie also auch bei Die Schöne und das Biest verzichtet Menken auf getrennte Aufnahmen für Sänger und Orchester. Schonmal kein all zu übles Omen. Ihre Figur bezeichnet sie als "weder Femme Fatale, noch Disney-Prinzessin". Ein Mittelding aus beidem? Ja, das sagt mir zu...

Die LA Times veröffentlichte derweil einen überaus lesenswerten Artikel über Tron Legacy und sein massives Marketing. Ich wünsche viel Spaß - und freue mich über bewegendere Meldungen in baldiger Zukunft.

0 Kommentare:

Kommentar posten