Samstag, 7. Januar 2012

Burton raus: Stromberg dreht Malefiz

"Diese Überschrift! Welch billiger Trick, um die Klickzahlen zu erhöhen!"

Wer erwacht denn da aus seinem Schlummer? Es sind die Walt Disney Studios, die nach den ruhigen Feiertagen wieder die Filmjournalisten aufrütteln! Und zwar mit gleich zwei Bekanntmachungen bezüglich lang geplanter Realfilme. Das wichtigste zuerst:

Erinnert ihr euch noch an das von Tim Burton angekündigte Realfilmprojekt, dass Dornröschen aus der Sicht der finsteren Schurkin Malefiz erzählen wollte? Burton gab diese Filmidee im Mai vergangenen Jahres auf, aber die Disney-Studios hielten daran fest. Wie ComingSoon nun berichtet, wählte Disney eine ihm naheliegende Alternative: Robert Stromberg, den Produktionsdesigner von Burtons Alice im Wunderland und James Camerons Avatar, für die er jeweils einen Oscar einheimste.

Etwas schneller kam ein anderes Disney-Projekt aus den Puschen: Im Juni gab man erstmals bekannt, die Disneyland-Bahn Matterhorn Bobsleds verfilmen zu wollen. Werbefilmer Brian Beletic wird damit, wie heute bekannt wurde, sein Kinolangfilm-Debüt feiern. Autorenfrischling Jason Dean Hall, der auch ein Projekt für Michael Bay in Entwicklung hat, verfasst das Drehbuch zum Disney-Gipfelabenteuer.

0 Kommentare:

Kommentar posten