Montag, 14. Juli 2008

Jack Black gibt wieder Nachhilfe in Sachen Rock

2003 brachte Jack Black unter der Regie von Richard Linklater School of Rock heraus, ein spaßiger Twist des Schuldramas, in dem sich ein Taugenichts als Vertretungslehrer ausgibt um eine Rockband gründen zu können. Da die Kinder von heute jedoch keine Ahnung vom Rock haben, muss er sie erst in dieses komplexe Thema einführen...

School of Rock war witzig, hatte einen Jack Black in Hochform und brillierte durch einen sorgfältig zusammengestellten Soundtrack. Nun soll die Komödie, die damals weltweit rund 131 Millionen Dollar einspielte, eine Fortsetzung erhalten.

In School of Rock 2: America Sings soll Jack Blacks Figur Dewey Finn mit den Schülern einer Sommerschule durch die USA reisen und während dieses Trips über die Geschichte des Rocks und die Wurzeln von Musikstilen wie Blues, Rap und Countrymusik unterrichten.

Linklater wird wieder die Regie übernehmen, ebenso wie Produzent Scott Rudin und Autor Mike White auch an der Fortsetzung arbeiten werden.

0 Kommentare:

Kommentar posten