Freitag, 17. Juli 2009

Zwei neue TV-Spots zu "Inglourious Basterds"

Inglourious Basterds. Leidet er unter dem drohenden Bankrott der Weinstein Company und den negativen Kritiken, oder wird er dank Brad Pitt, dem Weltkriegsthema und der Tatsache, dass die positiven Kritiken die er erhielt herausragend sind zu Tarantinos bislang erfolgreichstem Film?

Um die Sache in die letztere Richtung zu kippen, sollte etwas mehr Marketing für Aufmerksamkeit sorgen. Diese neuen Tv-Spots sind ja schonmal ein Anfang:





Der Film wurde übrigens in den USA mit einem R-Rating "for strong graphic violence, language and brief sexuality" bedacht. In Deutschland dürfen wir gespannt sein, ob es den Historienbonus gibt und der Film ab 16 freigegeben wurde (weil auch Jugendliche sich mit unserer Vergangenheit auseinandersetzen sollten), oder es den Vergangenheitstrauma-Antibonus gibt und der Film haarscharf an irgendwelchen Kürzungen für eine FSK ab 18 davonkommt. Ich tippe ja naiverweise auf ersteres...

Mehr Trailer und Clips zum Film findet ihr hier, da und dort.

0 Kommentare:

Kommentar posten