Mittwoch, 5. August 2009

Tom Hanks lüpft sich keinen mit Harvey

Tom Hanks ist im Gegensatz zu Steven Spielberg offensichtlich noch bei klarem Verstand. Oder aber wir alle werden völlig überrascht sein, wie genial das Drehbuch zu Spielbergs nächster Regiearbeit ist und Hanks wird sich am liebsten in den Hintern beißen.

Doch das glaub' ich kaum.

Jedenfalls hat Tom Hanks laut Cinema Blend dem Spielberg-Remake von Mein Freund Harvey ohne auch nur das Skript gelesen zu haben eine Abfuhr verpasst. Eine wirklich kluge Entscheidung, denn im Vergleich zu Stewarts Glanzleistung in Zusammenwirkung mit dem hervorragenden Skript des Originals kann man nur verlieren.
Hanks ist ein großartiger Schauspieler und es wäre eine Schande, würde er sich auf einen so vorhersagbaren Schandfleck auf der Weste einlassen.

1 Kommentare:

Mortimer hat gesagt…

Finde ich gut, diese ganzen Remakes von Klassikern sind doch eh nichts gutes, meistens...

Kommentar posten