Donnerstag, 24. September 2009

Darauf einen Apfel: Barbossa kehrt zurück!

Was für eine wunderschöne Nacht! Zum Sterben schön!
Seit der vierte Teil der Pirates of the Caribbean-Saga einen Titel hat, fühlen sich die Planungen so real an, und seit heute Nacht gibt es nicht nur Anlass, langsam wieder dieses vorfreudige Kribbeln in den Fingern zu spüren. Von nun an darf man als stolzer Fan von Fluch der Karibik, Des Toten Truh und Am Ende der Welt richtig euphorisch werden.
Denn niemand geringeres als der mit dem Oscar prämierte Geoffrey Rush wird auch den vierten Teil der Saga mit seiner atemberaubenden Leinwandpräsenz beehren!

*nahezu Ohren betäubender Jubelschrei*

Davon ging man als Fan der Reihe bislang zwar aus, aber handfeste Aussagen hört man dennoch gerne...

Geoffrey Rush ist nicht nur göttlich als Captain Jack Sparrows wortverdreherische Nemesis und somit ein unerlässliches Erfolgs- und Qualitätskriteritum für die PotC-Reihe, er selbst ist ein großer Fan dieser Reihe. Für ihn sind die Pirates of the Caribbean-Filme mehr als nur ein mit wildem Spiel schnell verdienter Gehaltsscheck. Nach Kinostart von Am Ende der Welt war Rush ein erbitterter Verteidiger des finalen Teils der (ursprünglichen) Piratentrilogie und wurde ziemlich bissig, dass die harschen Kritiken wohl daher rühren, dass sich die Kritiker nicht wirklich mit dem komplexen Film auseinandergesetzt haben. Und als die Dreharbeiten zu Am Ende der Welt beendet wurden, schenkte Rush den Autoren Ted Elliott und Terry Rossio zum Dank eine elegante, glänzende Black Pearl-Nachbildung in einem schwarzen Koffer, anbei mit folgender Widmung:

Dear Terry [bzw. Ted im anderen Koffer]... this is the sort of speech I think Gibbs should get! Most likely it would be cut but with a good West Country Accent, who knows? I turned down a Beckett play to do Curse of the Black Pearl and was pilloried by my peers -- little did I know I was venturing into the world of popcorn, Wagner, mythological expressionism, finely wrought textual intensity and the true Shakespearean pleasure of laying bare the state of the world! Here's a small emblemic memento of our crazy ride together on the Black Pearl. -- Yours, Geoffrey Rush

Rush liebt die Pirates-Saga, und ich glaube, dass man seine Hingabe zu diesem Material auf der Leinwand auch spüren kann - kein Wunder, dass mich seine Zusage für Pirates of the Caribbean - On Stranger Tides in solch einen Freudentaumel versetzt. Er ist, vollkommen gleich worum es in dem Film nun auch gehen mag, eine Bereicherung für die Fortsetzung. Komme, was da wolle.

Wie Rush gegenüber MTV sagte, hält er bereits seinen Terminkalender für einen Drehstart im nächsten Frühjahr frei und wartet zusammen mit dem Rest der Crew auf das Drehbuch, welches die Reihe über die Trilogie hinausführt, "in eine neue Richtung", so dass es frisch und interessant weitergeht, ohne dass das Publikum denkt, man würde nur weitere Filme dahinschleudern.

Mehr weiß Rush über den vierten Teil allerdings auch nicht - genauer genommen wurde er nicht einmal über die Titelbekanntgabe informiert. "Mir sagt niemand etwas", beklagte Rush lachend und bat Bruckheimer ihn endlich wieder anzurufen.

Hoffentlich kann ein wenig des neu entflammten Enthusiasmus auf den wegen Cooks Abtritt enttäuschten Johnny Depp abfärben...

Weitere Meldungen zum Film:

3 Kommentare:

Sunshine hat gesagt…

*in ohrenbetäubendes Jubelgeschrei einstimm*

Mit dieser Meldung hast du mir heut Morgen gleich mal den Tag versüßt... wär ich zu Hause gewesen, hätte ich auch lautstark meiner Freude Ausdruck verliehen. So ging dann aber leider nur still vor mich hingrinsen,w as ziemlich bescheuert aussah, denk ich mal, aber hat ja niemand gesehen... ;)

Es nun wirklich als Fakt bestätigt zu bekommen, ist einfach eine großartige Neuigkeit! Barboassa ist einer dieser großen Leinwandcharaktere, bei denen das Zuschauen Spaß macht! Und die Interaktion mit so ziemlich jeder anderen Figur ist einfach herrlich, v.a. natürlich mit Jack Sparrow - das ist Schauspielkunst und macht einfach Laune! Dabei merkt man natürlich auch, dass Rush unglaublich SPaß an der Rolle hat! Welch Glück, dass er sich damals für PotC entschieden hat, und das Theater sausen ließ. :)

Ich hoffe auch, dass dies Depps Laune etwas heben kann. Auf jeden Fall macht diese Nachricht Hoffnung! :)

Thanks for making my day!

Sunshine hat gesagt…

Wäre schön, wenn man einen Kommentar nochmal bearbeiten könnte, denn ich habe natürlich noch was vergessen...

Als es damals zu AWE nur so durchwachsene Kritiken hagelte, bin ich durch irgendeinen Link auf Henry Jenkins' Blog gelandet. Er hat einen wunderbaren Post zu AWE und generell Weltenbildung in den Medien geschrieben.
Wahrscheinlich kennst du es schon. :) Aber falls nicht, ist es vielleicht was für dich!

Ansonsten sollte man zur Feier der wunderbaren Nachricht einen ganzen Haufen feinster Äpfel vertilgen! ;)

Green Ninja hat gesagt…

Best Pirate EVAR!!!

Das tolle ist, wenn man so einen Film kuckt wie z.B. "Shakespeare in Love" und den Leuten die mitkucken dann erzählen kann, dass das da Barbossa auf dem Bildschirm ist :)

Kommentar veröffentlichen