Mittwoch, 21. Oktober 2009

Andere Produzenten, der gleiche Moderator? Was bringt 2010 den Oscars?

Die Academy Awards sind ideal für alle, die gerne ins Blaue hineinraten. Ob man die Nominierten tippt oder vorhersagen möchte, wer im kommenden Jahr die Moderation übernimmt, man findet immer etwas, über das man mutmaßen kann.

Fest steht zumindest eins: Die nächste Oscarverleihung muss ohne die Produzenten Bill Condon und Laurence Mark auskommen, die die Verleihung dieses Jahr zu einem Erfolg machten.
Stattdessen werden Bill Mechanic (Produzent von Coraline) und Adam Shankman (Regie bei Hairspray, demnächst dreht er für Sony einen Sindbad-Abenteuerfilm, ein Musical für Disney und ein Männer-Rockmusical für New Line) die nächste Oscarshow unter ihre Fittiche nehmen.

Bedenkt man den Musical-Hintergrund von Shankman, so kann man wohl davon ausgehen, dass erneut Musik eine große Rolle im Showteil der Sendung spielen wird, und da die Musiknummern dieses Jahr für mich zu den Highlights des Abends gehörten und den normalerweise trockenen Preisverleihungsduktus mit Frische und Freche auflockerten finde ich diese Idee sehr gut. Selbst wenn dann stark bei den Oscars 2009 abgeguckt wird. 2010 wird man mit Rob Marshalls Nine zudem höchst wahrscheinlich ein Musical unter den Nominierten für den besten Film haben, weshalb sich viel Musik in der Show wieder rechtfertigen sollte.

Und wer moderiert die Sendung? Zumindest die LA Times tippt darauf, dass Hugh Jackman zurückkehren wird. Jackman bezauberte mit seinen Tanz- und Sangeskünsten und war zudem richtig witzig und brachte Glanz in die Sendung.

Ich wäre also für eine zweite Jackman-Show.

Weiterführende Artikel:

3 Kommentare:

Sunshine hat gesagt…

Ich fang schon mal an, die Daumen für eine Jackman-Beteiligung zu drücken. Ich fand ihn bereits bei den Tonys als Moderator sehr unterhaltsam (und die Musikeinlagen waren auch nicht schlecht^^), und die Oscars dieses Jahr waren mit ihm recht erträglich, auch wenn sie sich nach wie vor gezogen haben wie Kaugummi. Aber das wird sich wohl nie ändern.

Außerdem sind Musicals aus Prinzip toll! *daumendrück*

Anonym hat gesagt…

Ich habe auf der Festplatte immer noch die Reste der Oscar-verleihung mit den Jackman-Highlights und dem genialen Auftritt von Jennifer Aniston und Jack Black (immer wieder herzerwärmend!).
That´s Entertainment!!!

Gruß,
WBK

Kevin Kyburz hat gesagt…

Ich wäre ja für Whoopi Goldberg, aber ich glaube, da hätte vor allem Whoopi Goldberg was dagegen.

Kommentar veröffentlichen