Mittwoch, 2. Dezember 2009

Weitere "For Your Consideration"-Anzeigen zur kommenden Award-Saison

Sherlock Holmes geht sehr selbstbewusst ins Rennen und sähe sich gerne für sämtliche "Hauptkategorien" sowie für den Score von Hans Zimmer nominiert. Zimmers angekündigte vertragliche Regelung, nicht mehr am Oscarrennen teilzunehmen wurde bereist vergangenes Jahr ignoriert, was mich langsam davon überzeugt, dass Zimmer es sich wohl anders überlegte. Gut so.

Kritikerliebling Wo die wilden Kerle wohnen rechne ich vor allem in visuellen Kategorien gute Chance aus. Diese Anzeige kontentriert sich darauf, den Film in den Hauptkategorien und für seine Musik zu positionieren. Wer weiß? Eine Drehbuchnominierung wäre denkbar, und dank der zehn Plätze in der Hauptkategorie...
Biopic. Freeman. Eastwood. Oscarregen?

Hangover ist nicht der typische Kandidat für solche Anzeigen. Warner Bros. kompensiert dies dadurch, dass man sich gleichmal das Titelbild der Branchenbibel Variety schnappt. So eine Golden Globe-Nominierung muss doch machbar sein...

Viele Zitate machen eine Anzeige zwar weniger ansehnlich, beeindruckend ist sie nichtsdestoweniger.
Ein kleiner charmanter Film pro Oscarverleihung ist fast schon Tradition. (500) Days of Summer möchte diesen Platz einnehmen. Die Kritiker sind auf seiner Seite.

0 Kommentare:

Kommentar posten