Mittwoch, 3. Februar 2010

King Kong und Lost - Themenparkmeldungen

Im Vorfeld des Starts der finalen Staffel Lost kam die Petition auf, Disney solle bitte eine Lost-Themenparkattraktion bauen. Diese heiß diskutierte Petition wurde sogar von den Lost-Schöpfern unterzeichnet. Wie Movieline im Januar meldete, ist eine Lost-Attraktion nicht all zu unwahrscheinlich - zumindest soll hinter den verschlossenen Türen der Disney-Imagineers an einem Konzept für eine Lost-Attraktion getüftelt werden. Ob ich Lost im Disneyland brauche? Nun... Ich finde, dass Lost nicht ins Disneyland passt. Aber es gibt ja noch andere Disney-Themenparks, und wenn das Konzept der Attraktion stimmt, wer weiß...

Bei Universal möchte man währenddessen ein fest mit dem Park verbundenes Themenparkerlebnis auf ein neues Level heben. Um die einem Feuer zum Opfer gefallene King Kong-Bühne zu ersetzen, arbeitet Peter Jackson an einem 360° 3D-Erlebnis mit King Kong-Thema. Laut der LA Times soll mittels Hologrammen, Geruchs- und Pyroeffekten als Teil der Studio Tour der Eindruck entstehen, dass King Kong über die Tourbusse hinweg springt und gegen einen ebenfalls lebensecht wirkenden Dinosaurier kämpft. Klingt spektakulär.

3 Kommentare:

Gina hat gesagt…

Eine Attraktion für Lost? Nunja... kann mir nicht wirklich vorstellen welche das sein soll...
Bin aber ein riesen-Fan der Serie und kann es kaum abwarten dass die letzte staffel anläuft...

milan8888 hat gesagt…

Die letzte Staffel ist doch gestern früh schon angelaufen

Sir Donnerbold hat gesagt…

Nicht jeder "empfängt" US-Fernsehen... ;-)

Kommentar veröffentlichen