Donnerstag, 4. Februar 2010

Verwünscht noch eins!

Variety berichtet, dass Disney derzeit eine Fortsetzung zur Mischfilmkomödie Verwünscht entwickelt. Das Drehbuch wird von Jessie Nelso (I am Sam) verfasst, als Regisseurin wurde Anne Fletcher (Step Up, Selbst ist die Braut) engagiert. Bislang gibt es keine Zu- oder Absagen seitens der Schauspieler, jedoch vermutet das Branchenblatt, dass man die Stars des Originals zurückholen wird.
Disney hofft die Fortsetzung zur über 340 Mio. Dollar einspielenden Komödie mit Amy Adams schon bis 2011 in die Kinos bringen zu können.

Ich frage mich, ob dieser Film wirklich nötig ist. Die Geschichte ist klipp und klar zu Ende erzählt worden und die bedeutsamsten Disneyklischees wurden bereits parodiert - einen drauf zu legen rücke das ganze, mneiner Befürchtung nach, zu sehr in Richtung Shrek. Die Auswahl der Regisseurin stößt mir ebenfalls auf. Fein, sie hat Ahnung von Tanzsequenzen, doch wo ist ihre Sensibilität für Animation?

Falls man noch Alan Menken wieder an Bord holt, hat dieses Projekt trotz allem etwas positives an sich...

6 Kommentare:

Mortimer hat gesagt…

Ich weiß nicht, ich würde mir lieber wieder Kevin Lima als Regisseur wünschen...

Jaguar D Sauro hat gesagt…

Die ganze Idee ist dumm von einer Fortsetzung: "Verwünscht" ist kein Film, den man Fortsetzten kann, und unter dem hirnlosen Rich Ross wundert es mich: Wollte der Mann nicht solche Filme verhindern, in denen nichts in die Luft fliegt? Unter ihn als Leiter kann es einfach nichts werden wenn man mich fragt. Aber gut, wenn Menken dabei sein sollte, kann es ja eventuell was nettes werden...

Sir Donnerbold hat gesagt…

@ Jaguar D Sauro:

Mit der Schließung von Miramax hat sich Ross bei mir auch nicht gerade Freundschaftspunkte gesichert, als reinsten Actionpuristen würde ich ihn bislang allerdings nicht betiteln. Ich erinnere an Ross' Kritik an den alteingesessenen Disneyleuten, sie hätten das (nun für als bester Film Oscar-nominierte) Sportdrama "The Blind Side" zu Disney holen sollen (http://sirdonnerboldsbagatellen.blogspot.com/2009/12/rich-ross-stoppt-einen-weiteren-film.html).

Gina hat gesagt…

Eine Fortsetzung hier ist wirklich total total fehl am Platz... warum muss man immer fortsetzungen zu allem drehen? Und was soll dass dann sein? Vielleicht ein Happy End für den Handlanger der Königin? Oder für's Eichhörnchen? Naja... die Kohle sollte besser in andere gute Filme investiert werden...

Andi hat gesagt…

*heul*
Ich hasse Fortsetzungen. Grundsätzlich! Und zwar jede Art von Fortsetzungen. im Prinzip alles, was neudeutsch auf "-queal" endet.
Und gerade "Verwünscht" hat mir so wahnsinnig gut gefallen... *schnüff*

Anonym hat gesagt…

Nix gegen Fortsetzungen! Es gibt ganze Religionen, die auf einer aufbauen!

Was ist denn schlimm am fortsetzen - natürlich gibt es auch viele schlechte und Filme, wo es sich nicht anbietet (diesen hier etwa), aber es gibt genügend gute...

Kommentar veröffentlichen