Dienstag, 31. August 2010

Die profitabelsten Hollywoodstars


Johnny Depp und Orlando Bloom spielten in jeweils zwei Milliardenerfolgen mit, und wenn nächstes Jahr Pirates of the Caribbean - On Stranger Tides in die Kinos kommt, dann stehen die Chancen sehr gut, dass Depp einen dritten Milliardenfilm auf seiner Schläfe haben wird. Depp ist ein Geldbringer. Definitiv.

Doch welche Hollywoodstars bringen ihren Studios das meiste für ihr Geld? Depp ist immerhin genauso wie Tom Hanks auch mitunter recht teuer zu bekommen. Wenn man also die Gagen mit einberechnet, welche Hollywood-Stars sind dann die profitabelsten? Das fragte sich Forbes, und das Wirtschaftsmagazin kam auf folgende Ergebnisse:

Für jeden Dollar, den er Hollywood kostete, brachte Shia LaBeouf 81 Dollar ein. Somit ist er der einträglichste Schauspieler. Auf Platz 2 ist Anne Hathaway mit 64 Dollar. Daniel Radcliffe ist dank der Harry Potter-Filme mit 61 Dollar auf Platz 3. Nach ihm folgt eine große Lücke: Robert Downey Jr. bringt als Viertplatzierter 33 Dollar ein, Cate Blanchett 27 $, Jennifer Aniston 21 $, ebenso wie Meryl Streep (für mich eine kleine Überraschung). Auf Platz 8 ist Johnny Depp (mit 18 Dollar), gefolgt von Nicolas Cage sowie Sarah Jessica Parker mit jeweils 17 Dollar.

0 Kommentare:

Kommentar posten