Dienstag, 5. Oktober 2010

"Machete" rächt sich ungeschnitten

Welche Freude, welche Wonne: Nach dem R-Rated-Trailer hat wohl kaum wer damit gerechnet, aber Sony hat Machete tatsächlich ungeschnitten durch die FSK-Prüfung gekriegt!

Wie Schnittberichte vergangene Nacht meldete, wird Robert Rodriguez' Actionthriller auf Basis eines Faketrailers aus Grindhouse am 4. November ungeschnitten in den deutschen Kinos laufen. Statt der von manchen bereits prophezeiten Indizierung reichte es für die Kinoauswertung mit der höchsten FSK-Freigabe. Ob Rodriguez' angekündigte alternative DVD-Fassung ebenfalls problemlos nach Deutschland kommt steht aber noch in den Sternen. Aber so lange der Film so wie geplant im Kino läuft, ist ja vorerst alles in Ordnung.

0 Kommentare:

Kommentar posten