Donnerstag, 18. November 2010

Gore Verbinski und Terry Rossio planen übernatürliche Kriminalserie

Von Mäusejagd bis Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt war er eigentlich nichts weiteres als ein guter Filmregisseur, der einen Hang zum Genremix und -bruch hatte und verlässlich seine Arbeit machte. Doch nachdem Verbinski die 300-Millionen-Dollar-Produktion fertigstellte, ist etwas mit ihm geschehen. Was genau, das kann bestenfalls er selbst erklären. Bekannt sind uns nur die Auswirkungen: Er mutierte zu einem Regisseur der Ankündigungsschule von Robert Rodriguez. In hoher Frequenz spricht Verbinski von neuen Projekten, die er anpacken möchte. Hier nur eine kleine Auswahl:
Er ist als Regisseur des von Jerry Bruckheimer produzierten Westerns The Lone Ranger mit Johnny Depp im Gespräch, soll an David Finchers und James Camerons Heavy Metal mit Tenacious D mitwirken, er produziert die Verfilmung des Videospiels BioShock (auf die Regie hatte er mal Lust, jetzt aber dank Zoff mit Universal nicht mehr), er soll das Brettspiel Cluedo auf Zelluloid bannen, er kündigte ein Rachedrama über Telefonbittsteller an, und, und, und... Das einzige seit Am Ende der Welt gestartete Projekt, das sich einem Kinostart nähert ist der Animationsfilm Rango.

Aufgrund Verbinskis Vergangenheit mit unverwirklichten Projekten ist die neuste Meldung über ihn mit Vorsicht genießen: Laut Deadline haben sich Verbinski und Terry Rossio (eine Hälfte des Autorenduos der Pirates of the Caribbean-Saga) zusammengetan um für Fox eine übernatürliche Kriminalserie zu entwickeln. Sie soll in einer Welt spielen, in der übernatürliche Ereignisse zur Tagesordnung gehören und sich um die Arbeit der Polizei und Justiz drehen. Bislang lautet der Titel Magical Law. Rossio und Verbinski werden zusammen mit Jeff Rake  und Jonathan Krauss produzieren, Rossio erledigte zudem bereits Skriptarbeit während Verbinski bei der Pilotfolge Regie führen könnte. Wenn das Projekt denn verwirklicht wird.

1 Kommentare:

Boris hat gesagt…

übernatürliche Krimiserie könnte auch die Beschreibung von Fringe lauten. Und das ist schon die beste Seire in dieser Sparte, besser als Akte X! Noch eine solche Seire kann nur scheitern.

Kommentar posten