Donnerstag, 11. November 2010

Von "Iron Man" ins "Magic Kingdom"?

Disneys Pläne für weitere Filme, die auf bereits vorhandenes geistiges Eigentum des Konzerns basieren, schreiten unaufhaltsam voran. Erst gestern wurde bekannt, dass ein vom Enchanted Tiki Room inspirierter Abenteuerfilm in Arbeit ist, jetzt gibt Deadline neue Lebenszeichen vom im Oktober publik gemachten Magic Kingdom-Film.

Demnach arbeitet Ron Moore, bekannt durch Battlestar Galactica, derzeit an einem neuen Drehbuch, nachdem sein zwei Jahre alter Entwurf bei Disney erstmals Interesse an einem solchen Film erweckte. Diese neue Drehbuchfassung wird von Jon Favreau (Iron Man 1 & 2) betreut, der möglicherweise die Regie beim Magic Kingdom-Projekt führen könnte. Sein nächster Film Cowboys & Aliens mit Harrison Ford, Daniel Craig und Olivia Wilde ist bereits abgedreht und wird im kommenden Sommer in den Kinos starten. Bislang ging man davon aus, dass er daraufhin die Arbeit an Iron Man 3 aufnimmt, ein Film, für den er weiterhin als Regisseur angedacht ist. Abhängig davon, wie schnell Magic Kingdom in Skriptform nennenswerte Züge annimmt, könnte er diesen Film noch vor Iron Man 3 dazwischenquetschen, Magic Kingdom danach in Angriff nehmen oder aber eines beider Projekte sausen lassen. So frühg im Entwicklungsstadium lässt sich nichts genaues vorhersagen.

Mit Favreau an der Spitze von Magic Kingdom hätte Disney aber definitiv eine originelle Wahl getroffen, die vielleicht etwas Würze in den Film bringen könnte. Man stelle sich vor, der Film wäre vor einigen Jahren gedreht worden - da wäre es bestimmt Andy Fickman geworden, oder sonst jemand, der bloß auf solide Familienunterhaltung abzielt.

1 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hat zwar hiermit nichts zu tun, aber hättest du nicht Lust, mal einen Artikel über Fantasia und Fantasia 2000 zu schreiben? Mit dem einen bin ich aufgewachsen, ich mag beide wirklich sehr gerne und wäre an deiner fundierten Meinung interessiert^^

Kommentar posten