Dienstag, 12. Juli 2011

Sommerliche, kurze Meldungen

Ich bin gerade leider auf dem Sprung, aber ich möchte euch ein paar der interessanteren Meldungen aus der Filmwelt nicht vorenthalten - beziehungsweise meine Kommentare dazu. Also feiern wir einfach mal wieder den ersten Links ansammelnden Kurzmeldungsbeitrag seit ein ein paar Wochen. Besser als nichts, hm?
  • The Dark Knight Rises: Wie ihr oben sehen könnt, ist das Teaser-Poster zu Nolans nächstem Batman-Film bekannt geworden. Es weckt Erinnerungen an das Teaser-Poster zu Batman Begins, aber lehnt sich mit dem Setting auch an The Dark Knight an. Finde ich eine hübsche Idee, um auf das Finale vorzubereiten, und es hat einige ungute Implikationen für Gothams Schicksal...
  • Depp I: Der französische Star-Regisseur Julian Schnabel soll schon bei Schmetterling und Taucherglocke Interesse gehabt haben, mit Depp zusammen zu arbeiten. Nun nähern sie sich endlich einer Kooperation, wenn auch nur in kleinen Schritten. Wie /Film meldet, möchte Schnabel das Buch In The Hand of Dante verfilmen, an welchem sich Johnny Depp bereits die Filmrechte sicherte. Dieser war es auch, der Schnabel auf die Idee brachte, sich als Regisseur an diesem Projekt zu beteiligten. Da sowohl Schnabel, als auch Depp noch andere Filme vor sich haben, wird es jedoch noch etwas dauern, bis Dante in die Kinos kommen kann. Der nicht gerade zimperliche Roman In The Hand of Dante greift auf Dantes Göttliche Komödie zurück und erzählt parallel davon, wie Dante nach Inspiration für sein Meisterwerk sucht, sowie von ruchlosen Kriminellen, die aus dem wiederentdeckten Manuskript Dantes Profit schlagen wollen. Der Roman wird durch den persönlichen Schreibstil und die Fülle an angeschnittenen Gedanken besonders - wir dürfen also eine Erzählerstimme im Film erwarten, oder wie sonst sollen die wertvollen Erzählerkommentare den Weg ins Kino finden?
  • Depp II: Disney und Depp sind glücklich miteinander. Nach den Pirates of the Caribbean und Alice im Wunderland folgen bekanntlich nicht nur noch mehr Pirates, sondern auch The Lone Ranger. Aber damit noch nicht genug: Wie FirstShowing berichtet, planen Depp und Disney zwei weitere gemeinsame Filme. Zum einen ein Remake des TV-Films The Night Stalker über einen Boulevardjournalisten, der der blutigen Spur eines Mädchenmörders in Las Vegas folgt, zum anderen einen Kinofilm zu Paul Reverves Midnight Ride. Amerikanische Geschichte, Jungs... Es handelt von einem Schmied, der im Unabhängigkeitskrieg vor einer britischen Invasion warnte indem er über Nacht von Charlestown nach Lexington ritt. Zu Projekt 1 sage ich Wuhu (klingt so schön Un-disney *g*), zu Projekt 2... mal abwarten. Klingt mehr nach etwas, das als Prolog zu National Treasure 3 taugt.
So, das als kurzer Überblick... Sorry... Zeitdruck und so. Mrmpf...

0 Kommentare:

Kommentar posten