Dienstag, 23. Juli 2013

Einen hat er noch ...


Ganz so einfach ist es dann wohl nicht, das Filmemachen an den Nagel zu hängen: Nach Red State beschloss Kevin Smith, seine Karriere als Regisseur aufzugeben. Das große Finale sollte ursprünglich der Hockeyfilm Hit Somebody darstellen, welchen Smith dann jedoch lieber als Fernsehserie abwickeln wollte. Also sollte Clerks III den Kreis schließen ... Aber auf der San Diego Comic Con verkündete Smith, eine weitere Filmidee zu haben, und sogar das Drehbuch sei schon fertig.

Der Tusk betitelte Film stellt laut Kevin Smith die "knuffige Version von The Human Centipede" dar und basiert von einer Zeitungsanzeige, in der ein Mann sein Haus für Untermieter gratis zur Verfügung stellt. Die einzige Bedingung: Der Untermieter muss täglich für zwei Stunden in ein vom Hausbesitzer selbstgebasteltes Walrosskostüm schlüpfen und ein überzeugendes Walross spielen. Zu sprechen ist in diesen zwei Stunden untersagt, stattdessen wird nur über Walrosslaute kommuniziert, außerdem muss der Untermieter als Walross nach Fischen und Krabben schnappen, die ihm zugeworfen werden.

Smith sah in dieser Anzeige Potential für einen Horrorfilm, seine Wunschbesetzung besteht aus Michael Parks in der Hauptrolle des Walrossliebhaber und Quentin Tarantino als Walrossdarsteller. Das 85-seitige Skript sei auch schon bei Tarantino (der Red State abgöttisch liebt) angekommen, eine Antwort hat Smith jedoch noch nicht erhalten.

Die reale Kontaktanzeige hat übrigens eine melancholische Vorgeschichte: Der Mann mit der Begeisterung für Walrösser strandete auf einer verlassenen Insel und hatte für sechs Monate einzig und allein ein dort lebendes Walross als Freund. Seit seiner Rettung fühlt er sich einsam und verlassen, weshalb er auf die Idee kam, Mitbewohner / Untermieter zu bitten, ein Walross zu spielen.

1 Kommentare:

Green Ninja hat gesagt…

Ich mag viele Filme von Kevin Smith und Tarantino. Ich hasse Red State wie die Pest. Was ein furchtbarer Film.

So, yeah, not looking forward to this one. :D

Kommentar posten