Mittwoch, 5. November 2014

Oscar 2015: Die 20 potentiellen Nominierten in der Kategorie "Bester Animationsfilm"


Sofern nicht gerade aufgrund einer Europa- oder Weltmeisterschaft im Herrenfußball sämtliche Verleiher so tun, als sei das Kino tot, ist für einen Filmfreund doch eigentlich immer Hochsaison. Im Sommer starten die tollen teuren Filme, sonst kommen die ansehnlichen awardtauglichen Filme in die Lichtspielhäuser. Und natürlich kann man dann, ist man denn gewillt, voller Vorfreude auf die Oscars blicken. Und spätestens, wenn sich die Animationsfilme für ihre Nominierung bereit machen, bin auch ich voll im Oscarfieber.

Die Academy (nein, nicht die Academy) machte nun bekannt, welche Filme sich für eine Nominierung in der kommenden Oscarsaison qualifizierten. Dieses Mal sind es 20 Stück, die von Blockbuster bis Beinahe-Videoproduktion reichen. Ehe ich meine Prognose abgebe, seien erstmal alle 20 Produktionen genannt:

  • Baymax - Riesiges Robowabohu
  • Manolo und das Buch des Lebens
  • Die Boxtrolls
  • Cheatin'
  • Giovanni's Island
  • Henry and Me
  • The Hero of Color City
  • Drachenzähmen leicht gemacht 2
  • Die Legende der Prinzessin Kaguya
  • Jack and the Cuckoo-Clock Heart
  • Legends of Oz: Dorothy's Return
  • The LEGO Movie
  • Minuscule - Valley of the Lost Ants
  • Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman
  • Die Pinguine aus Madagascar
  • TinkerBell und die Piratenfee
  • Planes 2 : Immer im Einsatz
  • Rio 2
  • Rocks in My Pockets
  • Song of the Sea
Basierend auf den guten Kritiken und der Historie der Animationsbranche der Academy, Blockbuster-Trickfilme zu achten, wenn sie erzählerisch halbwegs zielstrebig sind, lassen sich drei Filme recht sicher als Nominierte vorhersagen: Baymax, Drachenzähmen leicht gemacht 2 und The LEGO Movie. Da die Academy das Madagascar-Franchise wenig mag, müssten die Pinguine schon eine reine Sensation werden, um Achtung zu erhalten, und die ganzen Heimkinoproduktionen mit Alibikinostart wie Planes 2 (so schockierend toll er auch war) und Co. haben eh keine Chance. Um die üblichen fünf Slots zu füllen, lohnt sich also ein Blick auf die kleineren, kunstvolleren Produktionen.

Und da stechen folgende Filme ins Auge: Song of the Sea, der neue, kunstvolle Film der Oscar-nominierten Das Geheimnis von Kells-Macher, der von Guillermo del Toro produzierte, fantasiereiche Manolo und das Buch des Lebens, Laikas lauwarm aufgenommener, technisch aber beachtenswerte Die Boxtrolls, die neue Ghibli-Produktion Prinzessin Kaguya, die Kritiker begeistert, aber durch ihr Erzähltempo schwer zugänglich ist und schlussendlich Cheatin', der neue Streifen des durchgeknallten Animators Bill Plympton, in dem sich eine hintergangene Ehefrau eine neue Identität aufbaut, um zur Geliebten ihres Ehemanns zu werden. Ohne Indikatorenpreise ist es hier reines Raten und Bauchgefühlverfolgen, also tippe ich auf folgende Riege aus fünf Nominierungen:
  • Baymax
  • Drachenzähmen leicht gemacht 2
  • The LEGO Movie
  • Song of the Sea
  • Boxtrolls
Worauf tippt ihr?

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich stimme dir bei den ersten 4 Nominierungen zu. Jedoch kam ja Princess Kaguya derartig gut bei den Kritikern an und die Academy nominiert ja sowieso gerne japansiche Filme. The Boxtrolls hingegen ist angeblich nicht so stark wie seine Vorgänger Coraline und ParaNorman, daher würde ich ihn gegen den asiatischen Film austauschen.

Sir Donnerbold hat gesagt…

Ich würde dir gern zustimmen, aber auf Basis der bisherigen Reaktionen habe ich mich halt für obige Prognose entschieden. Bis nä. Jahr ist aber noch viel Zeit. ;-)

Kommentar posten