Samstag, 13. Dezember 2014

Oscar 2015: Die 114 möglichen Anwärter auf eine "Beste Musik"-Nominierung


Es ist endlich wieder so weit: Eine der interessantesten Shortlists der Oscar-Saison ist bekannt! Die Academy of Motion Picture Arts & Sciences veröffentlichte die Übersicht sämtlicher Filme, deren Originalmusik sich für eine Oscar-Nominierung qualifizierte.  Große Disqualifikationen gibt es ausnahmsweise nicht, abgesehen von Birdman und FoxcatcherDieses Jahr sind es 114 Scores, die sich zumindest formal eine Hoffnung machen dürfen. Letzten Endes ist der Pool an denkbaren Oscar-Kandidaten natürlich geringer. Mehr dazu nach der Gesamtübersicht:



  • American Revolutionary: The Evolution of Grace Lee Boggs  - Vivek Maddala
  • Anita - Lili Haydn
  • Annabelle - Joseph Bishara 
  • At Middleton - Arturo Sandoval 
  • Atlas Shrugged: Who Is John Galt? - Elia Cmiral 
  • Bears - George Fenton 
  • Belle - Rachel Portman 
  • Big Eyes - Danny Elfman 
  • Big Hero 6 - Henry Jackman 
  • The Book of Life - Gustavo Santaolalla und Tim Davies
  • The Boxtrolls - Dario Marianelli 
  • Brick Mansions - Trevor Morris 
  • Cake - Christophe Beck 
  • Calvary - Patrick Cassidy 
  • Captain America: The Winter Soldier - Henry Jackman 
  • The Case against 8 - Blake Neely 
  • Cheatin’ - Nicole Renaud 
  • Dawn of the Planet of the Apes - Michael Giacchino 
  • The Disappearance of Eleanor Rigby: Them - Son Lux 
  • Divergent - Tom Holkenborg 
  • Dolphin Tale 2 - Rachel Portman 
  • Dracula Untold - Ramin Djawadi 
  • Draft Day - John Debney 
  • The Drop - Marco Beltrami und Buck Sanders
  • Earth to Echo - Joseph Trapanese 
  • Edge of Tomorrow - Christophe Beck 
  • Endless Love - Christophe Beck und Jake Monaco
  • The Equalizer - Harry Gregson-Williams 
  • Exodus: Gods and Kings - Alberto Iglesias 
  • The Fault in Our Stars - Mike Mogis 
  • Finding Vivian Maier - J. Ralph 
  • Fury - Steven Price 
  • Garnet’s Gold - J. Ralph 
  • Girl on a Bicycle - Craig Richey 
  • The Giver - Marco Beltrami 
  • Godzilla - Alexandre Desplat 
  • Gone Girl - Trent Reznor und Atticus Ross
  • The Good Lie - Martin Léon 
  • The Grand Budapest Hotel - Alexandre Desplat 
  • The Great Flood - Bill Frisell 
  • Hercules - Fernando Velázquez 
  • The Hero of Color City - Zoë Poledouris-Roché und Angel Roché, Jr.
  • The Hobbit: The Battle of the Five Armies - Howard Shore 
  • The Homesman - Marco Beltrami 
  • Horrible Bosses 2 - Christopher Lennertz 
  • How to Train Your Dragon 2 - John Powell 
  • The Hundred-Foot Journey - A.R. Rahman 
  • The Hunger Games: Mockingjay – Part 1 - James Newton Howard 
  • I Origins - Will Bates und Phil Mossman
  • The Imitation Game - Alexandre Desplat 
  • Inherent Vice - Jonny Greenwood 
  • Interstellar - Hans Zimmer 
  • The Interview - Henry Jackman 
  • Into the Storm - Brian Tyler 
  • Jal - Sonu Nigam und Bickram Ghosh
  • The Judge - Thomas Newman 
  • Kill the Messenger - Nathan Johnson 
  • Kochadaiiyaan - A.R. Rahman 
  • Legends of Oz: Dorothy’s Return - Toby Chu 
  • The Lego Movie - Mark Mothersbaugh 
  • The Liberator - Gustavo Dudamel 
  • Life Itself - Joshua Abrams 
  • Living Is Easy with Eyes Closed - Pat Metheny 
  • Lucy - Eric Serra 
  • Maleficent - James Newton Howard 
  • The Maze Runner - John Paesano 
  • Merchants of Doubt - Mark Adler 
  • Million Dollar Arm - A.R. Rahman 
  • A Million Ways to Die in the West - Joel McNeely 
  • Mr. Peabody & Sherman - Danny Elfman 
  • Mr. Turner - Gary Yershon 
  • The Monuments Men - Alexandre Desplat 
  • A Most Violent Year - Alex Ebert 
  • My Old Lady - Mark Orton 
  • Night at the Museum: Secret of the Tomb - Alan Silvestri 
  • Nightcrawler - James Newton Howard 
  • No God, No Master - Nuno Malo 
  • Noah - Clint Mansell 
  • Non-Stop - John Ottman 
  • The One I Love - Danny Bensi und Saunder Jurriaans
  • Ouija - Anton Sanko 
  • Paddington - Nick Urata 
  • Penguins of Madagascar - Lorne Balfe 
  • Pompeii - Clinton Shorter 
  • The Purge: Anarchy - Nathan Whitehead 
  • The Railway Man - David Hirschfelder 
  • Red Army - Christophe Beck und Leo Birenberg
  • Ride Along - Christopher Lennertz 
  • Rocks in My Pockets - Kristian Sensini 
  • Rosewater - Howard Shore 
  • St. Vincent - Theodore Shapiro 
  • The Salt of the Earth - Laurent Petitgand 
  • Selma - Jason Moran 
  • The Signal - Nima Fakhrara 
  • Snowpiercer - Marco Beltrami 
  • Song of the Sea - Bruno Coulais 
  • Still Alice - Ilan Eshkeri 
  • The Tale of the Princess Kaguya - Joe Hisaishi 
  • Teenage Mutant Ninja Turtles - Brian Tyler 
  • That Awkward Moment - David Torn 
  • The Theory of Everything - Jóhann Jóhannsson 
  • This Is Where I Leave You - Michael Giacchino 
  • 300: Rise of an Empire - Tom Holkenborg 
  • Tracks - Garth Stevenson 
  • Transformers: Age of Extinction - Steve Jablonsky 
  • 22 Jump Street - Mark Mothersbaugh 
  • Unbroken - Alexandre Desplat 
  • Under the Skin - Mica Levi 
  • Virunga - Patrick Jonsson 
  • Visitors - Philip Glass 
  • A Walk among the Tombstones - Carlos Rafael Rivera 
  • Walking with the Enemy - Timothy Williams 
  • Wild Tales - Gustavo Santaolalla 
  • X-Men: Days of Future Past - John Ottman


  • Es war wieder einmal ein gutes Jahr für Scores, weshalb mir die Auswahl sehr schwer fällt. Aber wenn ich sämtliches Wunschdenken ablege (Bye-bye, Captain America, Godzilla, Under the Skin oder auch Baymax), so möchte ich mich auf 15 realistische Tipps beschränken, ehe ich meine Nominierungsprognose genauer begründe: 



  • Big Eyes - Danny Elfman
  • Dawn of the Planet of the Apes - Michael Giacchino
  • Fury - Steven Price
  • Gone Girl - Trent Reznor und Atticus Ross
  • The Grand Budapest Hotel - Alexandre Desplat
  • The Hobbit: The Battle of the Five Armies - Howard Shore
  • The Homesman - Marco Beltrami
  • How to Train Your Dragon 2 - John Powell
  • The Imitation Game - Alexandre Desplat
  • Interstellar - Hans Zimmer
  • The Judge - Thomas Newman
  • Maleficent - James Newton Howard
  • Noah - Clint Mansell
  • The Theory of Everything - Jóhann Jóhannsson
  • Unbroken - Alexandre Desplat

    Danny Elfman trifft Tim Burton trifft Drama. Eigentlich nicht völlig auszuschließen, weshalb ich ihn in diese "Shortlist" packe. Jedoch hat Elfman für Big Eyes nicht einmal eine Globe-Nominierung erhalten, und die HFPA hat sich als sehr freundlich gegenüber dem Film erwiesen. Ich bezweifle, dass Desplat eine Doppelnominierung erhält, dafür hat er noch nicht ganz den Altersbonus. Müsste ich mich also für einen von Desplats Kandidaten entscheiden, so setze ich auf The Imitation Game, da dieser den stärksten Buzz in der "Bester Film"-Sparte hat und Desplats Score für den Film auch schon einige nennenswerte Nominierungen erhielt.

  • Drachenzähmen leicht gemacht 2
     ist zwar bei einigen Experten auf dem Zettel, hat meiner Ansicht nach aber wenig neues gegenüber Teil eins zu bieten. Und ich halte die Musikbranche der Academy für fähig genug, daher auf eine Nominierung zu verzichten. Selbiges gilt für Der Hobbit 3, wo hinzu kommt, dass der Score zu großen Teilen aus Schlachtenmusik besteht. Wenn schon nicht der ruhigere erste Part nominiert wurde, so wohl kaum der wildere (und somit in Ohren der Academy "dümmere") dritte. Disney versucht mit viel Macht, Maleficent zu pushen, daher stellt der Score eine gewisse Bedrohung dar, allerdings ignorierten bisher alle nennenswerten Awards die Musik, also hoffe ich, dass dem so bleibt.

    Thomas Newman hat im Grunde immer gute Chancen, bei Der Richter beschränkt sich der Hype aber auf Duvall. Clint Mansell wird gern von der Academy übersehen und somit beschränkt sich das Rennen auf nur noch sechs in meinen Augen nah liegende Kandidaten. Von denen halte ich Michael Giacchino für den schwächsten im Hinblick auf die Oscars, schlicht, weil seine Arbeit am neuen Affen-Film in den vergangenen Monaten recht wenig gewürdigt wurde.

    Meine Vorhersage lautet also:
    • Fury - Steven Price
    • Gone Girl - Trent Reznor und Atticus Ross
    • The Imitation Game - Alexandre Desplat
    • Interstellar - Hans Zimmer
    • The Theory of Everything - Jóhann Jóhannsson
    Was sind eure Tipps?

    0 Kommentare:

    Kommentar posten