Montag, 10. März 2008

Most Wanted: 70 Filme, die Disney unbedingt ins Kino bringen sollte (Teil 9)

Platz 26: Gullivers Reisen

Die Filmwelt hat einige Verfilmungen dieses Abenteuers und wirklich unzufrieden scheint sie mit ihnen auch nicht zu sein. Aber ich bin es. Und da dieses fantasiereiche Abenteuer bislang noch nicht von Disney verfilmt wurde, wünsche ich es mir ganz einfach. Eine wirklich lange Erklärung, weshalb ich mir eine Verfilmung wünsche, braucht’s in diesem Fall nicht. Ich wünsche sie mir einfach sehnlich genug um Platz 26 zu gerechtfertigten. Irrational, aber unvermeidlich in einer solchen Liste.

Platz 25: Robinson Crusoe

Ein wirklich großer Klassiker der Abenteuerliteratur, bislang jedoch von Disney unverfilmt gelassen. Auf gewisse Weise zumindest. Das an Robinson angelehnte Buch „The Swiss Family Robinson“ aus dem Jahr 1812 lieferte nämlich die Vorlage für Dschungel der 1000 Gefahren von 1960, einem der letzten, respektablen klassischen Disney-Abenteuerfilmen aus Walts Lebzeit.
1998 folgten zwei (!) Disney-Remakes (da hat jemand im Vorstand nicht wirklich mitgedacht) und noch in diesem Jahrzehnt soll ein weiteres folgen. Zudem gibt es noch den Film „Robinson Crusoe, der Amazonenhäuptling“, ein sehr humoreskes Dick-van-Dyke-Abenteuer nach einer Storyidee von Walt Disney höchstpersönlich - auf der Basis des Dafoe-Romans.
Die Chancen, dass Disney also das Original anpackt um es in einen schön fotografierten, leicht melancholischen Abenteuerfilm zu verwandeln, also in eine Art „Wenn die Wölfe heulen in der Südsee trifft auf Die Schatzinsel ohne Schatz, aber mit Erkundungsabenteuern“, stehen extrem schlecht. Schade eigentlich, aber es liegen ja noch ein paar Jahre Filmgeschichte vor uns.

Platz 24: Jungle Cruise

Wir erinnern uns: Es gab eine Zeit, die gar nicht lange her ist, in der Disney einen neuen Kinotrend beginnen wollte. Einen, den so schnell keiner nachmachen konnte.
Attraktionenverfilmungen! Zu dieser Zeit hatte sich das Pirates of the Caribbean-Franchise noch nicht verselbstständigt und war bloß der kostenintensivste Film in einer Reihe von „Movies, based on rides“. Zu dieser Zeit war ein Film nach Vorbild der „Jungle Cruise“ beschlossene Sache. Mittlerweile sind drei Pirates-Filme auf der Leinwand vorbei geschippert, aber noch fuhr kein Disneyboot durch den Dschungel. In der Zwischenzeit nahm das Projekt die verschiedensten Formen an. Mit einstigem Teeniestar Lindsay Lohan in der Hauptrolle, als ernsterer Abenteuerfilm in der Vergangenheit, flotterer Abenteuerfilm in der heutigen Zeit. Mal ist das Projekt gecancelt, ein anderes Mal im Brutkasten...
Mittlerweile spricht man bei Disney wieder vom Film. Dick Cook verspricht ein Abenteuer mit einer normalen Familie in einer ungewöhnlichen Situation und einem Skipper, der Indiana Jones mit Jack Sparrow verbindet. Wir hätten also ein klassisches Disneyabenteuer, das Old-School-Entdecker-Abenteuer mit modern-schrägem Actionabenteuer verbindet. Außerdem soll der Film im 20. Jahrhundert spielen und sich sowohl an der Inspiration der ursprünglichen Disneyland-Attraktion (den Bogart Film „African Queen“) als auch an dem Abenteuerbuch „Heart of Darkness“ orientieren.

Herrje, da schwirrt mir der Kopf, und dass der Film wirklich endlich gedreht wird glaube ich erst, wenn ich im Kino den Trailer sehe. Bis dahin wünsche ich mir, dass er tatsächlich in Produktion geht, drücke die Daumen, dass der Skipper gut gecastet wird und nicht zu sehr auf eine Jack-Sparrow-Kopie schielt. Denn dieses Projekt hat großes Potential. Und kann genauso gut enorm in die Hose gehen (*an die einst mögliche Lohan-Version denk*).

Platz 23: Snow Queen

Auf Platz 23 befindet sich mit der Schneekönigin ein weiteres Projekt, das bei Disney bereits tatsächlich in Produktion war.
Zumindest gerüchteweise. Eine offizielle Ankündigung habe ich nirgends gelesen, doch im Internet-Disney-Fandom war dieser Film sehr lange beschlossene Sache. Bewiesen ist bislang jedoch nur, dass Alan Menken engagiert wurde für Tokyo Disneyland Songs zu schreiben, die in einer „Snow Queen“-Bühnenshow Verwendung finden sollte.
Die Songs waren bereits fertig gestellt, als die Show gecancelt wurde. Danach hörte man nie wieder etwas von diesem Projekt. Ich drücke die Daumen, dass es als Zeichentrickfilm wieder ans Licht der Öffentlichkeit gelangt.


Platz 22: Die Reise zum Mittelpunkt der Erde


Von all den Abenteuerromanen, die ich hier in diesem Countdown als möglichen Disney-Stoff präsentiert habe, ist dieser Klassiker über eine Reise zum Kern unseres Planeten, auf der die Forscher (eigentlich auf der Suche nach einem Mineral) unter anderem Dinosauriern begegnen, zumindest meiner Meinung nach am meisten für eine Disney-Verfilmung zu diesem Zeitpunkt geeignet. Jules Vernes Vorlage bietet spannende und dynamische Stellen, und auch Raum für Anpassungen an den Geschmack des Publikums. Vernes Romane wurden bereits oft verfilmt, so dass es mittlerweile kaum mehr Kritik hageln sollte, wenn man die Geschichte den filmischen Gegebenheiten entsprechend anpasst. „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“ wäre ein gutes, durchaus familientaugliches Big-Budget-Projekt, das im Rahmen der anderen aktuellen Disney-Abenteuerfilme weiterhin frisch daherkommen könnte, da diese völlig andere Ansätze gewählt haben.

Fortsetzung folgt... monstermäßig gut!

0 Kommentare:

Kommentar posten