Freitag, 14. November 2008

WALL•E, BURN•E, Interviews und der Oscar

Nur weil die deutsche Kinos langsam, aber sicher, die WALL•E-Vorstellungen streichen oder aufs Kinderprogramm beschränken, und in den USA die Blu-ray- und DVD-Editionen erschienen sind, heißt das noch lange nicht, dass es um den Roboter still wird.

So ist seit heute auf mehreren Filmindustrie-Webseiten das mittlerweile zweite Banner aufzufinden, welches WALL•E für den besten Film und den besten Animationsfilm vorschlägt. Das Motiv ist genauso wie das erste super süß, zusätzlich ist es aber auch sehr schön. Ein malerischer Blick in WALL•Es hoffnungs- und sehnsuchtserfüllte Augen, der zugleich durch die zu erkennende Spiegelung von Hello, Dolly die technische Perfektion der Pixar-Schöpfung unterstreicht.

Liebe Jurymitglieder, wollt ihr ihm wirklich den Oscar entsagen?

Abseits der üblichen Oscar-Kampagne macht das Meisterwerk aus dem Hause Pixar dank zahlreicher Interviews in Onlinemagazinen weiterhin auf sich aufmerksam. Man kommt derzeit gar nicht an WALL•E vorbei, so viele Interviews und Fakten bietet Disneys PR-Abteilung den interessierten Journalisten feil. Unter anderem wird auch der auf der DVD enthaltene, neue Kurzfilm BURN•E detailliert beleuchtet. Doch auch die Entstehungsgeschichte WALL•Es wird wieder ausführlich besprochen.

Bei all diesem Engagement Disneys möchte ich gar nicht mehr bloß davon ausgehen, dass es sich dabei lediglich um übliche DVD-Promotion handelt, zumal auch Portale und Dienste wie The Hollywood Reporter ausführlich über WALL•E berichten, manchmal gar ohne den DVD-Start zu erwähnen. Disney putzt sicherlich schon Klinken, um den Film bis zur Abstimmungszeit für den Oscar im Gedächtnis Hollywoods zu behalten.

Uns Fans kann es nur Recht sein. Mehr Informationen über, und höhere Oscar-Chancen für WALL•E bedeuten mehr Lesestoff und Anlass zur Freude für uns.

Ausgewählte, neue und lesenswerte WALL•E-Internetfunde:
  • Angus MacLane spricht über seinen Kurzfilm BURN•E (Cinema Blend)
  • Ben Burtt gibt ein ausführliches Interview über die Arbeit an WALL•E (ähnelt sehr dem letztens veröffentlichtem Video, aber nicht komplett. Und zum Nachlesen ist es eh ganz nett)
Siehe auch:

0 Kommentare:

Kommentar posten