Donnerstag, 23. April 2009

Tom Hanks sah bereits "Toy Story 3"

Als Pixar versuchte Tom Hanks für Toy Story zu gewinnen, zeigten sie ihm eine kurze Animation mit einer sehr frühen Woody-Version, die zu einem Monolog aus Scott & Hootch zeterte.

Für Toy Story 3 ließ sich Pixar etwas anderes einfallen: Wie Hanks Empire Online erzählt, wurden er, Tim Allen und John Ratzenberger in einen Kinosaal gesetzt und bekamen den kompletten Film in Form einer Storyreel mit den Stimmen von Pixar-Mitarbeitern zu sehen bekamen. Kaum war der Film zu Ende, sollen die drei gesagt haben: "Das ist großartig, an die Arbeit!"

Wie Hanks außerdem gegenüber Empire erwähnte, hat Hanks bereits drei komplette Aufnahmesessions für Toy Story 3 hinter sich und werde in acht Monaten wahrscheinlich eine weitere abliefern müssen. In der Zwischenzeit wird sich, wie wir Pixar ja kennen, sicher einiges am Film geändert haben. Und deshalb rechnet Hanks auch mit einer "Mop-Up"-Aufnahme in sechszehn Monaten und danach mit drei weiteren Sessions.

0 Kommentare:

Kommentar posten