Freitag, 1. Mai 2009

Linkin Park hilft Hans Zimmer dabei, Steve Jablonsky zu helfen

Eigentlich wollte ich mir Transformers 2 überhaupt nicht antun, so katastrophal fand ich den ersten Teil. Doch zumindest in die Soundtrack-CD werde ich wohl mal reinhören. Warum?
Weil Michael Bay What I've Done, der während Transformers zu hören war und ähnlich wie Numb in Miami Vice so ziemlich den Höhepunkt des Streifens markierte, so geil fand, dass er Linkin Park damit beauftragte einen Song für Transformers 2 zu schreiben. Komponist Steve Jablonsky (Teil von Hans Zimmers Remote Control-Team) wiederum fand den Song so toll, dass er sich zusammen mit Hans Zimmer überlegte, ob man das Lied nicht in einer instrumentalen Version als ein musikalisches Thema für den Film verwenden und unterschiedlich interpretieren könnte.
Jablonsky (der den Score für Teil 1 komponierte) ist jedoch so sehr mit der Arbeit an der Musik für Transformers 2 beschäftigt, dass er Hans Zimmer bat, diese Aufgabe zu übernehmen. Und der wiederum bat Linkin Park ins Studio, um ihm dabei zu helfen ihren Song umzuarbeiten.

Klänge normalerweise für mich nach einem Soundtrackalbum-Pflichtkauf. Weil es sich hier aber um Transformers 2 dreht müsste er mich beim Testhören enorm umwerfen. Einen Soundtrack eines Films zu kaufen, den man gar nicht sehen möchte, ist ja doch schon eine etwas außergewöhnliche Anlegung der eigenen, immer viel zu knapp bemessenen Finanzen...

(Quellen: Mike Shinodas Blog, First Showing.net)

0 Kommentare:

Kommentar posten