Samstag, 30. Mai 2009

Trend für das erste "Oben"-Wochenende und jede Menge Links


Bei Disney und Pixar werden schon die Sektkorken knallen gelassen: Insidekinos ersten Zahlen zu Folge spielte Oben an seinem gestrigen US-Starttag 21,4 Millionen US-Dollar ein, was sogar die Hits Die Unglaublichen (20,5 Mio. Dollar) Findet Nemo (20,2 Mio. Dollar) und Cars (19,7 Millionen Dollar) alt aussehen lässt. Das relevanteste dieser Startergebnisse ist, wie Mark G. von Insidekino in seinen Short Cuts betont, das von Findet Nemo, der vor sechs Jahren zum selben Termin wie Oben seinen unvergleichlichen Siegeszug durch die Kinos dieser Welt startete.

Je nachdem, wie die Mundpropaganda ausfällt, bedeutet dies für Oben ein Startwochenende von ca. 65 bis 70 Millionen US-Dollar, was ihn zusammen mit Findet Nemo (70.251.710 $) und Die Unglaublichen ($70.467.623 $) auf's Podium für die drei erfolgreichsten Pixar-US-Starts stellen würde. Es müsste also gehörig was schiefliegen mit dem Filmgeschmack der Amis, wenn Oben nach so einem Start nicht mehr einspielt als seine Pixar-Vorläufer Ratatouille und WALL•E.

Während wir auf die endgültigen Zahlen für's Wochenende warten, empfehle ich euch folgende Artikel rund um Oben:

0 Kommentare:

Kommentar posten