Mittwoch, 31. März 2010

Moderiert Elton bald "1, 2 oder 3"?

(Copyright: WDR)

1, 2 oder 3 hat mir als Kind immer sehr gefallen. Wenn ich heutzutage in die von Michael Schanze erfundene Quizsendung für Kinder reinschalte, schaudert's mir allerdings immer über die ausgesetzte Art von Moderator Daniel Fischer, welcher die Sendung 2005 übernahm. Selbstverständlich gehöre ich nicht mehr zur Kernzielgruppe, aber gehört es nicht zur Aufgabe eines Kindersendungsmoderators, auch für Erwachsene sympatisch zu sein?

Möglicherweise könnte 1, 2 oder 3 diese Kurve wieder kriegen, denn laut einer DWDL-Meldung vom Sonntag befindet sich Stefan Raabs Obershowpraktikant Elton derzeit in Verhandlungen mit dem ZDF. Der Sender habe sich "in einem umfangreichen Casting offenbar gegen zahlreiche andere namhafte Teilnehmer durchgesetzt." Ausschlaggebend für das Interesse an Elton sei, dass er trotz seiner 38 Jahre eine sehr frische, natürliche Jugendlichkeit ausstrahle. Und diese Wirkung kann man Elton, der bereits bei TV Total einmal die Woche als Quizmaster auftritt und das regelmäßige Showsegment Blamieren oder Kassieren moderiert, wirklich nicht absprechen.

Elton stünde bei 1, 2 oder 3 in der Ahnenreihe von Michael Schanze (1977 - 1985), Biggi Lechterman (1985 - 1995) und Gregor Steinbrenner.

1 Kommentare:

onkelosi hat gesagt…

das wäre doch mal was, 1, 2 oder 3 gehört zum kinderkult schlechtin.

Kommentar posten