Samstag, 18. September 2010

Neues über Guillermo del Toros "Haunted Mansion"

Collider sprach mit Hellboy- und Pans Labyrinth-Regisseur Huilermo del Toro und brachte einiges über seine kommenden Projekte in Erfahrung.
Unter anderem sprachen sie über seine eigene Verfilmung von The Haunted Mansion. Del Toro versprach, dass der auf der Comic Con angekündigte Film auf eine PG-13-Jugendfreigabe hinproduziert wird. Die Storyline wäre von Disney abgesegnet worden und auch die ersten Konzeptbilder sind fertig. Drehbuchautor Matthew Robbins (der mit Del Toro an Don't Be Afraid of the Dark zusammenarbeitete) beginnt bald mit den Arbeiten am Skript. Bis Januar 2011 möchte er sich entscheiden, ob er Regie führen wird.
 Auf jeden Fall will er dafür sorgen, dass verspielte Seite der Attraktion genauso wie die schaurige und bös-verdrehte im Film zu spüren sein wird.

Er arbeitet nun auch im Videospielsektor. Del Toro soll in den nächsten zehn Jahren insgesamt drei Spiele veröffentlichen, zu denen demnächst mehr bekant gegeben wird.

0 Kommentare:

Kommentar posten