Dienstag, 13. November 2012

Jerry Bruckheimer kehrt in die Finsternis zurück


Jerry Bruckheimer verlagerte seine Energien auf dem Kinobereich seit dem Jahrtausendwechsel zunehmend auf den sämtliche Publikumsgruppen anvisierenden Ultra-Budget-Abenteuerfilm. Ob die Pirates of the Caribbean-Saga, Prince of Persia oder die Vermächtnis-Filme, der frühere, kernige Jerry Bruckheimer ist etwas zahmer geworden. Nur etwas, wohlgemerkt, immerhin legt sich Mr. Blockbuster noch immer erfolgreich mit Disney an, wenn es darum geht, Budgets explodieren zu lassen.

Dennoch, der letzte wirklich harte Bruckheimer-Film ist so einige Zeit her, ich würden die letzte Old-School-Produktion Bruckheimers auf 2003 datieren, als Bad Boys II mindestens doppelt so viel Kram in die Luft jagte als eigentlich nötig gewesen war. (Andernfalls kann man auch Déjà Vu von 2006 als bisherigen Schlussstein setzen.)

Nun aber hat sich Bruckheimers Produktionsfirma wieder einmal ein Projekt unter den Nagel gerissen, das weniger in das neue Disney-Portfolio passt: Wie Variety meldet, plant der Megaproduzent einen übernatürlichen Polizeithriller namens Beware the Night, bei dem Eric Bana als Hauptdarsteller vorgesehen ist. In dem Thriller dreht sich alles um einen New Yorker Cop, der nachts neben seiner eigentlichen Arbeit auch okkulte Fälle rund um Dämonen und Exorzismus annimmt. Sinister-Regisseur Scott Derrickson soll das Projekt inszenieren und wirkte bereits am Drehbuch mit, welches seit Jahren ausgetüftelt wurde, nun aber zur Produktion bereit wäre.

Am Vertrieb ist laut Variety am stärksten Horror-Stammhaus Screen Gems interessiert.

1 Kommentare:

Green Ninja hat gesagt…

Nicht sonderlich originell das Konzept, könnte aber funktionieren.

Kommentar posten