Sonntag, 13. Januar 2013

Golden Globes 2013: Meine Prognose in den Kino-Kategorien


In der Nacht von Sonntag auf Montag werden zum 70. Mal die Golden Globes verliehen, und durch den völlig verschobenen Oscar-Terminkalender dürfte es dieses Jahr besonders spannend werden, zu beobachten, wie die (vermeintlichen?) Oscar-Favoriten abschneiden. Vor der Bekanntgabe der Oscar-Nominierungen waren, dank ihrer stattlichen Globe-Nominierungen, Django Unchained und Zero Dark Thirty sicher scheinende Favoriten, jetzt haben sie urplötzlich eine Außenseiterposition inne.

Nachfolgend gehe ich die Kino-Kategorien durch und versuche mal wieder mein Glück, die Gewinner vorherzusagen. Die Filme/Leistungen, die fett und kursiv markiert sind, haben in meinen Augen die größten Chancen, wobei diese Prognose enorm von den Academy Awards beeinflusst wurde. Noch Mittwochabend hätte ich ganz anders entschieden ...

Bester Film (Drama)
Argo
Django Unchained
Life of Pi
Lincoln
Zero Dark Thirty

Womöglich die schweißtreibendste Globe-Kategorie des Jahres. Im Laufe der Verleihung wird man womöglich schon eine sichere Prognose abhalten können, abhängig davon welche Titel vorab die meisten Preise abräumen, jetzt allerdings sehe ich dank der Oscar-Nominierungen klar Lincoln vorne. Jedoch könnte Lincoln, dessen Schlussakt einigen Kritikern missfiel, das Gangs of New York des Jahres werden und trotz vieler Nominierungen untergehen. Zero Dark Thirty schien vor der relativen Oscarschlappe dank großen Hypes der Favorit zu sein, bedenkt man aber, dass die Globes eigentlich ein glorifizierter Kritikerpreis sind, müsste der am höchsten gelobte Film der Truppe, also Argo, gewinnen. Mit Bauchweh tippe ich also auf den potentiellen Oscar-Liebling, der sich mit Tarantinos Film auch den namenhaftesten Cast teilt. Hm, und am Ende gewinnt dann doch Django Unchained ...

Bester Film (Komdöie oder Musical)
Best Exotic Marigold Hotel
Lachsfischen im Jemen
Les Misérables
Moonrise Kingdom
Silver Linings

Eigentlich wäre Les Misérables der Platzhirsch in dieser Kategorie: Ein großes Musical voller Stars und dann noch ein Drama, das sich zwischen den ganzen Komödien und Dramödien versteckt. Aber dann kam der Hype-Backlash (der die Globes nicht immer juckt) und, viel entscheidender, auch noch die große Silver Linings-Show bei den Oscar-Nominierungen. Zwei junge Schauspielstars (ein fescher Bube und ein Mädel, von dem 80% des Internets mir weiß machen wollen, dass ich es superscharf finden sollte), Depressionen, die zu einer Feel-Good-Story führen und dann ist das alles noch von Harvey Weinstein, der schon ganz andere Filme zum Gold führte ...

Bester Hauptdarsteller (Drama)
Richard Gere (Arbitrage)
Denzel Washington (Flight)
Daniel Day Lewis (Lincoln)
Joaquin Phoenix (The Master)
John Hawkes (The Sessions)

Bester Hauptdarsteller (Musical/Komödie)
Jack Black (Bernie)
Ewan McGregor (Lachsfischen im Jemen)
Bill Murray (Hyde Park am Hudson)
Hugh Jackman (Les Miserables)
Bradley Cooper (Silver Linings)

Auch hier wäre eigentlich Jackman am Drücker, aber ich habe das Vertrauen in diesen Tipp verloren. Aber ich lasse mich gern umstimmen.

Beste Hauptdarstellerin (Drama)
Rachel Weisz (The Deep Blue Sea)
Marion Cotillard (Der Geschmack von Rost & Knochen)
Helen Mirren (Hitchcock)
Naomi Watts (The Impossible)
Jessica Chastain (Zero Dark Thirty)

Beste Hauptdarstellerin (Musical oder Komödie)
Judi Dench (Best Exotic Marigold Hotel)
Emily Blunt (Lachsfischen im Jemen)
Maggie Smith (Quartet)
Jennifer Lawrence (Silver Linings)
Meryl Streep (Wie beim ersten Mal)

Bester Nebendarsteller
Alan Arkin (Argo)
Leonardo DiCaprio (Django Unchained)
Christoph Waltz (Django Unchained)
Tommy Lee Jones (Lincoln)
Philip Seymour Hoffman (The Master)

Eine verflucht schwierige Kategorie, denn es könnte jeden treffen und jeder hätte es verdient. Ich tippe auf DiCaprio, weil er den größten Star-Appeal hat, und wenn bei den Globes alle Stricke reißen, verlasse ich mich auf ihre Promiliebe.
Beste Nebendarstellerin
Sally Field (Lincoln)
Amy Adams (The Master)
Anne Hathaway (Les Miserables)
Nicole Kidman (The Paper Boy)
Helen Hunt (The Sessions)

Beste Regie
Ben Affleck (Argo)
Quentin Tarantino (Django Unchained)
Ang Lee (Life of Pi)
Steven Spielberg (Lincoln)
Kathryn Bigelow (Zero Dark Thirty)

Bestes Drehbuch
Chris Terrio (Argo)
Quentin Tarantino (Django Unchained)
Tony Kushner (Lincoln)
David O. Russell (Silver Linings)
Mark Boal (Zero Dark Thirty)

Bester fremdsprachiger Film
Der Geschmack von Rost & Knochen (Frankreich)
Kon-tiki (Norwegen, GB, Dänemark)
Die Königin und der Leibarzt (Dänemark)
Liebe (Österreich)
Ziemlich beste Freunde (Frankreich)

Bester Animationsfilm
Frankenweenie
Hotel Transsilvanien
Die Hüter des Lichts
Merida - Legende der Highlands
Ralph reicht's

Drei Filmen traue ich den Globe-Sieg zu: Ralph reicht's (hohe Qualität, wenig Anlass, ihn kleinzureden, großer Erfolg), Merida (toller Look, Pixar ist beliebt, großer Erfolg) und Frankenweenie (Tim Burton, Kritikerliebling, allerdings ein Kassenflop). Was ich mutmaße: Burton auf die Bühne zu kriegen, würde die Hollywood Foreign Press Association erfreuen, aber während ich den Oscars zutraue, diesen Film zu wählen, ist er für die Globes zu obskur, zu "düster", zu erfolglos. Was den Fokus auf Pixar und Disney lenkt, und da hat Ralph reicht's mehr Kritikerunterstützung.

Bester Song
For You (Act of Valor)
Suddenly (Les Miserables)
Skyfall (Skyfall)
Not Running Anymore (Stand Up Guys)
Safe & Sound (Die Tribute von Panem)

Bester Score
Dario Marianelli (Anna Karenina)
Alexandre Desplat (Argo)
Tom Tykwer, Johnny Klimek, Reinhold Heil (Cloud Atlas)
Mychael Danna (Life of Pi)
John Williams (Lincoln)

lch weiche hier von meinem "Lincoln rockt sich durch"-Pfad ab und tippe auf den ethnischeren und somit mehr "Sexappeal" ausstrahlenden Life of Pi-Score.

Selten hatte ich so ein mieses Gefühl bei meinen Globe-Prognosen, aber das könnte sich am Ende als etwas Gutes herausstellen: Wenn ich hier völlig danebenliege, dürfte es noch eine aufregende Award-Saison werden.

4 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Machst du ein Liveblogging heut Nacht?

:O

Oh bitte...

Nur noch 6 Stunden....°hibbel°

Ob Live-Blogging bei den Bagatellen hin oder her, kannst du mir vielleicht aus dem Stehgreif eine Live-Sream Möglichkeit der Golden Globes nennen?

Würde mir ungern den ProSieben Käse geben ...


Ps. Ich bin WildHuhn (Dominik Klein), Leser seit 5 Jahren, ich liebe deinen Blog, also antworte :)

danke.

Letterman hat gesagt…

Wäre echt cool wenn du live bloggen würdest!
Ich bin auch noch auf der Suche nach einem Stream, da ich keinen Fernseher in der Nähe habe.

Anonym hat gesagt…

Ich habe zwar einen Fernseher, sogar einen guten, hasse ihn aber. Wegen der GEZ Neuregelung.

Anonym hat gesagt…

Denke nicht das Sid live bloggen wird, wäre im heutigen GoldenGlobes Post angekündigt worden.

Dieses Jahr kein Live blogging, er ist wohl zu faul / andernweitig beschäftigt / hat morgen was vor / hat für heute Nacht mehrmals Geschlechtsverkehr geplant.

Was auch immer, KEIN LIVE BLOGGING !!!!!

:(

Kommentar posten