Montag, 11. Januar 2016

Golden Globes 2016: Die Gewinner der Kino-Kategorien


Die 73. Golden Globes liegen hinter uns, und sie haben in den Kino-Kategorien einen bunten Mix aus Bestätigungen und Überraschungen mit sich gebracht. Ohne größere Umschweife, lasst uns direkt in die Liste der Nominierten und Gewinner springen!

Bester Film (Drama):
The Revenant
Spotlight
Mad Max: Fury Road
Carol
Raum

Statt des von mir vorhergesehenen (vermeintlichen?) Oscar-Favoriten Spotlight ging der Award an den packenden Survival-Western The Revenant.

Bester Film (Komödie oder Musical):
Dating Queen
Spy – Susan Cooper Undercover
Der Marsianer – Rettet Mark Watney
The Big Short
Joy – Alles außer gewöhnlich

Offenbar hinken die Globes etwas dem Buzz hinterher: Nicht nur wird The Revenant einige Monate nach der Höhe seines brancheninternen Hypes (aber rechtzeitig zum regulären Kinostart) prämiert, sondern auch der im Oscar-Talk längst von The Big Short überholte Marsianer.

Beste Hauptdarstellerin (Drama):
Cate Blanchett, Carol
Brie Larson, Raum
Rooney Mara, Carol
Saoirse Ronan, Brooklyn
Alicia Vikander, The Danish Girl

Punkt für mich!

Bester Hauptdarsteller (Drama):
Bryan Cranston, Trumbo
Leonardo DiCaprio, The Revenant – Der Rückkehrer
Eddie Redmayne, The Danish Girl
Will Smith, Concussion
Michael Fassbender, Steve Jobs

Noch einer!

Beste Hauptdarstellerin (Komödie oder Musical):
Jennifer Lawrence, Joy – Alles außer gewöhnlich
Melissa McCarthy, Spy – Susan Cooper Undercover
Amy Schumer, Dating Queen
Lily Tomlin, Grandma
Maggie Smith, The Lady in the Van

Hattrick!

Bester Hauptdarsteller (Komödie oder Musical):
Christian Bale, The Big Short
Steve Carell, The Big Short
Matt Damon, Der Marsianer – Rettet Mark Watney
Mark Ruffalo, Infinitely Polar Bear

Und Nummer vier!

Beste Regie:
Tom McCarthy, Spotlight
Ridley Scott, Der Marsianer – Rettet Mark Watney
George Miller, Mad Max: Fury Road
Alejandro González Iñárritu, The Revenant – Der Rückkehrer
Todd Haynes, Carol

Statt Ridley Scott setzt sich Iñárritu durch, der vergangenes Jahr für Birdman bei den Globes noch übergangen wurde.

Beste Nebendarstellerin:
Jane Fonda, Youth
Jennifer Jason Leigh, The Hateful Eight
Helen Mirren, Trumbo
Alicia Vikander, Ex_Machina
Kate Winslet, Steve Jobs

Kein Tarantino-Bonus, kein Fest für Newcomerin Vikander, sondern ein Abend der Titanic-Globes ...

Bester Nebendarsteller:
Paul Dano, Love & Mercy
Idris Elba, Beasts of No Nation
Michael Shannon, 99 Homes
Sylvester Stallone, Creed
Mark Rylance, Bride of Spies – Der Unterhändler

Creed hat Erfolg, erhält gute Kritiken und Stallone spielt besser als zuletzt. Den Globe hat er sich verdient!

Bestes Drehbuch:
Quentin Tarantino, The Hateful Eight
Charles Randolph und Adam McKay, The Big Short
Aaron Sorkin, Steve Jobs
Emma Donoghue, Raum
Tom McCarthy und Josh Singer, Spotlight

Ich lag zwar falsch, passt mir aber trotzdem.

Beste Musik:
Daniel Pemberton, Steve Jobs
Ennio Morricone, The Hateful Eight
Carter Burwell, Carol
Alexandre Desplat, The Danish Girl
Ryuichi Sakamoto und Alva Noto, The Revenant – Der Rückkehrer

Punkt für mich!

Bester fremdsprachiger Film:
The Club
Das brandneue Testament
Mustang
Die Kinder des Fechters
Son of Saul

Nochmal!

Bester Originalsong:
„Love Me Like You Do“, Fifty Shades of Grey
„One Kind Of Love“, Love & Mercy
„See You Again“, Fast & Furious 7
„Simple Song #3“, Youth
„Writing's on the Wall“, SPECTRE

Der Schwächte gewinnt? Schweinerei!

Bester Animationsfilm:
Alles steht Kopf
Anomalisa
Arlo & Spot
Die Peanuts – Der Film
Shaun das Schaf – Der Film

YES!

Meine Prognose-Auswertung: 8 korrekt gegen 6 falsch.

0 Kommentare:

Kommentar posten