Donnerstag, 30. April 2009

Neues Spiel mit Roger Rabbit?

Falsches Spiel mit Roger Rabbit war ein Riesenerfolg und wird bis heute von Fans gefeiert. Warum gibt es also keine Fortsetzung? Die Antwort ist einfach: Rechtsstreitigkeiten zwischen Spielberg und Disney. Und dass Robert Zemeckis, der Regisseur dieses großartigen Mischfilms, sich mittlerweile voll und ganz Motion-Capturing-Filmen wie Der Polarexpress und Beowulf verschrieben hat, ist auch nicht gerade hilfreich.

Zumindest letzteres scheint ein Ende gefunden zu haben. Gegenüber MTV sagte Zemeckis, dass er in Folge all der digitalen Filmtechniken und Motion Capturing wieder über Roger Rabbit nachdenkt. Dass er auf das Nachhaken der MTV-Reporter antwortete, er könne nich nicht weitere Details bekannt geben ist ebenfalls viel versprechend. Wenn es seine eigene Spinnerei ist, könnte er doch genau das sagen...

Und die Streitigkeiten zwischen Spielberg und Disney? Naja, dank des Dreamworks-Deals sitzen die zwei Parteien eh wieder an ein und demselben Tisch...
Bleibt "nur" zu hoffen, dass (sollten Zemeckis' Gedanken realisiert werden) ein gescheites Drehbuch gefunden wird, Zemeckis sein Regietalent wiederentdeckt und man nicht plötzlich einen Spielfilm mit CGI-Elementen dreht, sondern schön brav wieder Zeichentrick verwendet...

2 Kommentare:

Andi hat gesagt…

...und Jessica Rabbitt wieder dabei ist. *lechz* :-D

Green Ninja hat gesagt…

Ich find das Original so toll. Aber ich weiß nicht ob das heute nochmal so eine Wirkung, geschweige denn so ein Qualitätslevel haben könnte.

Kommentar posten