Montag, 6. Februar 2012

Die Gewinner der 39. Annie Awards


 Am Wochenende wurden die 39. Annie Awards verliehen, und dieses Mal ganz ohne Betrugsvorwürfen, "Schiebung!"-Gebrüll und ähnlichem Geschrei. Der von mir so geschätzte Gore Verbinski erhielt zwar schon wieder keine Regie-Auszeichnung, jedoch ist er von nun an ein offiziell prämierter Filmautor, denn zusammen mit John Logan und James Byrkit gewann er den Annie für das beste Drehbuch eines Kino-Animationsfilms. Und mehr noch: Rango gewann obendrein den Preis für den besten Animationsfilm, das beste Figurendesign sowie den besten Schnitt. Kung Fu Panda 2 gewann die Trophäen für die beste Kino-Regie und das beste Produktionsdesign, während Die Simpsons für die beste TV-Regie und als beste Serie gehuldigt wurden.

Disney ging nicht gänzlich leer aus: Es gab ein paar TV-Auszeichnungen und Winnie Puuh wurde immerhin für sein Storyboarding geehrt.

Hier findet ihr sämtliche Gewinner:

Bester Animationsfilm
Rango

Beste TV-Regie
Matthew Nastuk, Die Simpsons

Beste Kino-Regie
Jennifer Yuh Nelson, Kung Fu Panda 2

Beste animierte TV-Serie
Die Simpsons

Bester Sprecher in einer TV-Produktion
Jeff Bennett als Kowalski, Die Pinguine aus Madagascar

Bester Sprecher in einer Kino-Produktion
Bill Nighy als Grandsanta, Arthur Weihnachtsmann

Bestes Drehbuch einer TV-Produktion
Carolyn Omine, Die Simpsons -Treehouse of Horror XXII

Bestes Drehbuch einer Kino-Produktion
John Logan, Gore Verbinski und James Byrkit, Rango

Bester Schnitt in einer TV-Produktion
Ted Machold, Jeff Adams, Doug Tiano, Bob Tomlin, Die Pinguine aus Madagascar

Bester Schnitt in einer Kino-Produktion
Craig Wood, A.C.E., Rango

Beste TV-Produktion für Vorschulkinder
Disneys Jake und die Nimmerlandpiraten

Beste TV-Produktion für Kinder
The Amazing World of Gumball

Bestes animiertes Special
Kung Fu Panda – Secrets of the Master

Bester animierter Kurzfilm
Adam and Dog

Bester animierter Werbespot
Twinings “Sea

Bestes animiertes Videospiel
Insanely Twisted Shadow Plane

Beste Musik in einer TV-Produktion
Grace Potter, Michael Giacchino, Prep & Landing: Naughty vs. Nice

Beste Musik in einer Kino-Produktion
John William, Die Abenteuer von Tim & Struppi

Bestes Produktionsdesign in einer TV-Produktion
Mark Bodnar, Chris Tsirgiotis, Sue Mondt und Daniel Elson, Secret Mountain Fort Awesome

Bestes Produktionsdesign in einer Kino-Produktion
Raymond Zibach, Kung Fu Panda 2

Bestes Storyboarding in einer TV-Produktion
Barry W. Johnson, Prep & Landing: Naughty vs. Nice

Bestes Storyboarding in einer Kino-Produktion
Jeremy Spears, Winnie Puuh

Beste animierte Effekte in einer Trickfilm-Produktion
Kevin Romond, Die Abenteuer von Tim & Struppi

Beste animierte Effekte in einer Realfilm-Produktion
Florent Andorra, Transformers 3

Beste Figurenanimation in einer TV-Produktion
Chad Sellers, Prep & Landing: Naughty vs. Nice

Beste Figurenanimation in einer Kino-Produktion
Jeff Gabor, Rio

Beste Figurenanimation in einer Realfilm-Produktion
Eric Reynolds, Planet der Affen - Prevolution

Bestes Figurendesign in einer TV-Produktion
Bill Schwab, Prep & Landing: Naughty vs. Nice

Bestes Figurendesign in einer Kinoproduktion
Mark “Crash” McCreery, Rango

Preis für den Liebling der ASIFA-Mitglieder
Rango

June Foray Award
Art Leonardo

Winsor McCay Award
Walt Peregoy
Ronald Searle
Børge Ring

1 Kommentare:

maloney hat gesagt…

Rango ist auch ein überrangender Animationsfilm!

Kommentar posten