Freitag, 22. Mai 2009

"Crank 2" - Aufgrund leichter Jugendgefährdung gibt's drei Schnittfassungen für zu Hause

Crank 2: High Voltage - Ein gekonnter Griff in die Eier der Jugendschützer

Der wahnwitzige und saulustige Streifen mit Jason Statham ist bereits "nicht feiertagsfrei" - was kann dem Film da noch passieren?
Ganz klar: Ihm wird eine leichte Jugendgefährung attestiert, ähnlich wie Robert Rodriguez' Planet Terror.

Und da uns die Erfahrung lehrt, dass Filme mit dem "SPIO/JK"-Siegel gerne Mal indiziert werden, entschloss sich der Verleih Universum Film laut Schnittberichte.com dazu, den Film am 9. Oktober gleich in drei Schnittfassungen zu veröffentlichen: Einmal gibt's den Heidenspaß als Uncut-Version mit SPIO/JK-Siegel (und somit hoffentlich ohne FSK-Aufdruck), einmal als geschnittene "ab 18"-Version (damit auch was in den 18er-Regalen der Läden liegen kann, sobald der Film indiziert wurde) und einmal als sicherlich völlig verstümmelte "ab 16"-Fassung.

Wer den Film ungeschnitten sehen möchte, schon weiß, dass er im Oktober nicht genug Geld hat und ab November/Dezember keine Lust auf einen Import hat, der sollte sich Crank 2 am besten schnell in einem Schmuddelkino seiner Wahl ansehen. Es lohnt sich - wie ihr auch meiner Rezension entnehmen könnt.

1 Kommentare:

Green Ninja hat gesagt…

Von den all den beknackten Sachen die bei uns im Names des Jugendschutzes passieren....
Crank 2 lief AB18 (!!!) bei uns im Kino. Warum muss die DVD jetzt gekürzt werden???
Eigentlich schon schade. Ich gehöre zu den Leuten die sich immer auf den Erscheinungstermin von DVDs freuen. Da geh ich den Müller und nehm auch gerne mal die teure Special Edition mit. Aber solche Aktionen (und natürlich die ganze Flatschen-Geschichte) sorgen letztlich nur dafür, dass ich einfach nicht mehr so viel Geld fpr DVDs ausgeben werde wie früher. Zumindest in Deutschland.

Kommentar posten