Sonntag, 10. Mai 2009

"The Princess & the Frog" - Neuer Trailer


(Hier gibt's den Trailer in einer größeren Version)

Abgesehen davon, dass der ständige Rückblick auf Arielle, Die Schöne & das Biest, Aladdin und Der König der Löwen langsam nervt (zumal Disney hier in seinem "guckt Mal, wir machen guten Zeichentrick"-Rückblick nur auf diese Ära zurückblickt), ist der Trailer ganz gut. Nichts atemberaubendes, aber gut. Die Szene zwischen Tiana und dem froschigen Prinz Naveen hat Charme und Witz, die kurzen Ausblicke auf New Orleans sind wirklich schön und der Trailer wirkt ziemlich spoilerfrei.

Von mir aus kann der Dezember kommen.

3 Kommentare:

Jaguar D Sauro hat gesagt…

Ja, dieser Trailer ist abgesehen vom Anfang wirklich gut gelungen. Okay, der Anfang war auch nicht schlecht, aber den Anfang bin ich einfach leid nach den vielen Verwendungen., Die FIlme waren Klasse, wir habens Verstanden. Zudem: Warum nur diese 4 Filme immer?

Ansonsten: Tolles Design, wenn auch gewöhnungsbedürftig, schöner Twist und das Gefühl eines richtig guten DIsney Films. Ich freu mich schon^^

Andi hat gesagt…

Ich kann deine Kritik verstehen. Ein entscheidender Faktor zum Erfolg der Disney-Meisterwerke war die Zeitlosigkeit der Filme. Diesmal wird erstmals Zeit und Ort von einem Märchen genau definiert. Und diese ist bei weitem eine völlig andere als der Originaltext hergeben würde. Normalerweise würde mich das auch tierisch aufregen, allerdings ist gerade diese Zeit und dieser Ort mir der liebste überhaupt, denn dort entstand die beste Musik der Welt - der Jazz, der teilweise die Grundlage für alle weiteren Stilrichtungen der folgenden Jahrzente bildete und die einflussreichste und höchste Gattung der Musik ist und der hoffentlich auch in toller Form im Film zu hören ist (Zugegebenermaßen die kurzen Clips auf YouTube in den Randy Newman die Stücke vorträgt haben mich nicht derart überzeugt; der gute Mann hat auch Probleme mit der Stimme mittlerweile, würde ich sagen)
Und die Bilder vom Film sind so wunderschön - die Stadt, die Kirche und der Dampfer sind dermaßen traumhaft.
Und zu guter Letzt ist Louis gewissermaßen auch im Film.

Ich finde es wichtig, dass Disney nicht nur solche Märchen-Spektakel produziert, sondern auch viel experimentiert, wie in den 40ern oder im letzten Jahrzent, denn diese Filme lassen die Märchen wiederum zu dem besonderen werden, dass sie sind.

Chaosmacherin hat gesagt…

Das erste was ich grade dachte war "Na klasse, da wird soviel darüber geredet das endlich mal eine afroamerikaunische Prinzessin die Hauptrolle spielt und dann sieht man im Trailer das sie einfach die meiste Zeit ein Frosch sein wird? Na klasse!"

So oder so, ich freu mich.

Kommentar posten