Dienstag, 9. Juni 2009

Rodriguez und seine Pläne mit der Zukunft

Robert Rodriguez bekundete schon vor längerem Interesse an einer Realverfilmung der Hanna-Barbera-Serie Die Jetsons, und jetzt scheint er eine kleine Lücke in seinem vollen Terminplan gefunden zu haben. Und beim Mariachi unter den Regisseuren genügt das schon für eine vollmundige Ankündigung:

Gegenüber MTV ließ Rodriguez verlautbaren, dass er schon nächstes Jahr mit den Dreharbeiten beginnen möchte. Die Grundlage zu seinem Drehbuch stammt von Adam F. Goldberg (Muppets - Der Zauberer von Oz, Fanboys), allerdings wurde Goldbergs Skript schon mehrfach überarbeitet (angesichts seines Muppetfilms wohl eine gute Entscheidung).

Bei all dem, was Rodriguez vorhat, sollten sich Jetson-Fans allerdings nicht zu früh freuen. Ich find Rodriguez zwar klasse, aber seit Grindhouse kamen von ihm (vom Familienfilm Shorts abgesehen) nur noch Ankündigungen - keine Taten.

0 Kommentare:

Kommentar posten