Freitag, 17. Juli 2009

Machete: Baldiger Drehstart und prominente Nebendarsteller?


Machete sollte eigentlich schon längst abgefilmt, veröffentlicht und eventuell sogar schon fortgesetzt werden, doch die Ein-Mann-Mariachi-Filmcrew Robert Rodriguez hat seit dem Kinostart von Grindhouse (bzw. seinem Grindhouse-Beitrag Planet Terror) alle Hände voll damit zu tun, eine endlose Reihe von Projekten anzukündigen.

Schenkt man der ungenannten Quelle von Bloody Disgusting glauben, soll sich in Sachen Machete endlich, wirklich etwas tun: Die Adaption des Fake-Trailers über einen mexikanischen Auftragskiller, der sich auf einem Rachefeldzug gegen seine ihn betrügenden Auftraggeber befindet soll diesem Gerücht nach ab dem 29. Juli gedreht werden.
Rodriguez wird, so das Gerücht, gemeinsam mit seinem langjährigen Arbeitskollegen Ethan Maniquis (Cutter bei Shorts und Planet Terror, Assistenzcutter bei Sin City, Irgendwann in Mexiko, Four Rooms und Desperado, Effektcutter bei den Spy Kids-Fortsetzungen) Regie führen.

Wer bislang davon ausging, dass Machete ein schnell abgedrehtes B-Movie wird, dass sich voll und ganz auf Trejo konzentriert und anderweitig völlig namenlose Schauspieler beschäftigt, der wird von Bloody Disgustings Quelle eines besseren gelehrt. Denn diese behauptet zu wissen, dass Lost- und The Fast & the Furious-NervensägeStar Michelle Rodriguez, das Apatow-Clanmitglied Jonah Hill und niemand geringeres als der legendäre Robert De Niro gecastet wurden und dem abgedrehten Action-Schund etwas prominenten Glanz verleihen werden.

Ich fänd's klasse, könnte aber auch damit leben, wenn sich nur der Drehstart als korrekt erweist. Denn das ist mir am wichtigsten. Ich will diesen Film!

0 Kommentare:

Kommentar posten