Freitag, 28. August 2009

Filmkritiker Quentin Tarantino

Quentin Tarantino hat so einiges mit Kevin Smith gemeinsam. Beide Regisseure schreiben vorzugsweise ihre Drehbücher selbst, sie sind begnadete Dialogschreiber, sie haben Independentwurzeln, sind Schützlinge der Weinstein-Brüder und wenn sie einmal den Mund aufmachen, wird es schwer sie wieder zum Schweigen zu bringen.

Während Smith seine langen (und interessanten) Tiraden in der DVD-Reihe An Evening with Kevin Smith los wird und dort über sich, sein Sexleben und Hollywoodinterna auslässt, ist Tarantinos Spezialität eher das Fachsimpeln über Filme. Und da er gerade eh dauernd von den Medien belagert wird um Promo für seinen großartigen Film Inglourious Basterds zu machen, kann er doch gleich auch über alles andere reden. Der britische TV-Sender Sky Movies bat den Kultregisseur darum, einige Filme zu besprechen. Und das hat er getan.

Nehmt euch heute nichts vor, denn hier sind Tarantinos (ein klein wenig spoilernde) Videokritiken für Sky Movies:

There Will Be Blood


McCabe & Mrs. Miller


Sunshine


Taxi Driver


Bonus: Ein berüchtigtes Hollywoodgerücht über Scorsese


Bonus: Tarantino über die britische Rezeption von Death Proof


(Keine Ahnung, wie Tarantino einen sehr großen Hit in Deutschland definiert, aber Death Proof lockte in Deutschland leider nur 574.291 Besucher in die Kinos, weniger als seine anderen Solo-Regiearbeiten nach Reservoir Dogs. Die Kritiken habe ich allerdings tatsächlich gut bis sehr gut in Erinnerung.)

Siehe auch:

1 Kommentare:

Andi hat gesagt…

Jetzt ma im Ernst: Guckt euch ma des Vorschau-Bild bei Taxi-Driver an. Da sieht man besonders deutlich - Quentin Tarantino sieht aus wie ne alte Omma ohne Zähne.

Kommentar posten