Freitag, 19. Februar 2010

Aufholjagd V: Und sonst so?

Was ich sonst alles an News verpasst habe, als meine Kräfte entschwanden (oder ich damit beschäftigt war, die alten News aufzuholen) erfahrt ihr hier:
  • Disneys Damen: Die Vanity Fair beschäftigte sich mit den Frauen in den Walt Disney Studios zu den Zeiten von Onkel Walt.

  • Tarantinos Western: Quentin Tarantino deutete schon öfter an, dass er einen Western drehen möchte. Nun verriet er den NY Daily News ein paar Details über seine Pläne. Er möchte den Film in der Zeit der Sklaverei in den USA ansiedeln und sich mit dem Thema beschäftigen, welches die meisten fürchten, anzupacken.

  • Spider-Man trifft Cameron: Marc Webb, der Regisseur des Spider-Man-Reboots, traf sich laut MTV mit James Cameron um über das 3D-Potential des Films zu reden. Statt ihn einfach in 3D zu konvertieren, möchte Webb (genau wie Cameron) seinen Film bereits in 3D drehen. Und Cameron will Webb dabei assistieren.

  • Ehrlichkeit: Es ist selten, dass Hollywoodregisseure zugeben, dass sie Mist gebaut haben. Noch seltener geben sie es zu, während ihr Film noch in den Kinos läuft. Doch Joe Johnston tut genau dies. Gegenüber Time Out erklärte der Regisseur, weshalb sein frisch gestarteter Wolfman misslungen ist.

  • Dinosaurier: Bei Pixar taucht immer mehr Dino-Konzeptkunst auf... Mhhh...

0 Kommentare:

Kommentar posten