Samstag, 17. Dezember 2011

Televisionärer Dauerspaß – Meine 24 liebsten Disney-Serien (Teil XVII)

Platz 8: Neue Micky Maus Geschichten

Willkommen zum achten Platz in meiner ganz und gar persönlichen Hitliste der Disney-Fernsehserien, die mein Hert höher schlagen lassen. Heute steht alles unter dem Motto: "Wie versetze ich meine gesamte Leserschaft in großes Entsetzen?"

Hätte ich meine Artikelreihe Mehr Respekt für... nicht für Filme reserviert, so wäre Neue Micky Maus Geschichten ein Spitzenkandidat für einen feurig geschriebenen Eintrag. Nun, dann muss ich diese Wiederelebung der klassischen Persona von Micky, Donald, Goofy und Pluto nunmal an dieser Stelle verteidigen. Wie ihr möglicherweise allein schon anhand der Existenz meines Im Schatten der Maus-Zyklus Entengold erkannt habt (ja, der heutige Artikel könnte auch heißen "wie verlinke ich unaufdringlich mehrere meiner anderen Artikelreihen?"), bin ich ein großer Verehrer der klassischen Disney-Cartoons. Insbesondere derer mit Donald. Neue Micky Maus Geschichten ist wohl das näheste, was wir an eine regelmäßige Produktion neuer Cartoons mit diesen Figuren bekommen werden. Allein schon deswegen hat diese Serie bei mir einen Stein im Brett.

Was diese 1999 gestartete Serie rückblickend weiter aufwertet, sind die traurig-elendigen Dinge, die der Disney-Konzern seither mit seinen wertvollsten Figuren anstellte. Schonmal Micky-Donald-Goofy-Merchandising der letzten zehn Jahre gesehen? Sofern es kein Luxus-Artikel für Sammler ist, so grinst euch in 80% dieses Stück Clip Art an:


Beziehungsweise wenn es nur Donald sein soll:

Ich kann Donald in dieser Pose nicht mehr sehen! Und das eintönig bedruckte Merchandising ist noch ein Gottessegen gegenüber dem, was im Fernsehen mit dem Fundament der Studios getrieben wird. Ich weiß, ich rattere es langsam schon gebetsmühlenartig runter, aber ich kann es mir einfach nicht seelenruhig ansehen, wie aus den einstigen Idolen und Ikonen des erwachsenen Kinopublikums eine Gruppe debil lächelnder Kindergärtner wird. Ich könnte kotzend in einen Heulkrampf geraten!

Neue Micky Maus Geschichten fand ich bereits bei Erstausstrahlung seiner läppischen 27 Episoden super, doch leider, leider ist die Serie aufgrund der Misshandlung der Figuren-Kerngruppe rund um Micky Maus geradeheraus fantastisch gealtert. Die Serie hatte ja ihre Kritiker, die sagten, dass aus Disneys Urhelden einfach nur Looney Tunes-Figuren gemacht wurden, was ich nicht nachempfinden kann. Klar, das Tempo ist in Neue Micky Maus Geschichten höher als in den Classic Cartoons, die Serie hat auch Momente der Selbstreferentialität, jedoch blieben die Charakteristika von Micky, Donald & Co. erhalten. Ebenso wie die breite Publikumsspanne, die angesprochen werden soll.

Wie ich finde, zeigt Neue Micky Maus Geschichten diese Figuren in der Form, wie ihre Kinokurzfilme Ende der 90er geworden wären, hätte Disney stur neue Cartoons mit zeitgemäßem Witz produziert. Und dass der Humor in Disney-Cartoons mit der Zeit geht, das ist ja wohl wirklich nichts neues. Der 20er-Gummiband-Frechdachs-Micky und der 50er-Mittelklasse-Landei-Langweiler-Micky können gemeinsam mit Herren G. G. Geef und Dippy Dawg ein Symposium darüber halten!

Jedennfalls stimmt für mich einfach das Konzept von Neue Micky Maus Geschichten, und man hätte das Projekt meiner Meinung nach wacker weiterverfolgen sollen. Einer der etwas strittigeren Punkte der Serie ist ihre Formelhaftigkeit: Goofy durfte kaum etwas anderes, als How to ...-Segmente präsentieren, als Trio waren Micky, Donald, Goofy immer gleich schusselige Jobanfänger und die Mini-Segmente Micky als Lebensritter, Donald in Bombenstimmung und Pluto holt die Zeitung hatten sogar noch enger besteckte Formeln, die selten gebrochen wurden. Das brachte etwas süffisant-rituellhaftes in die Serie, hielt sie in seiner Strenge aber auch von größerem zurück. Denn die Autoren bewiesen auch ab und zu Mut zu fescheren Ideen: Ein Gottfredson-Storybogen wurde frei adaptiert, die Gang durfte mit genialem Off-Kommentar die Geschichte vom Nussknacker (gespielt von Micky) und dem Mäusekönig (gespielt von Donald) nachspielen, Jose Carioca führte Minnie zum Essen aus ... Von solchen Einfällen hätte ich gerne mehr gesehen, ebenso wie von den augenzwinkernden Fantasia-Hommagen, zu denen man die Marke Silly Symphony umgestaltete. Oder von der Dynamik zwischen Donald und Goofy, die hier sehr spritzig uminterpretiert wurde.

Unnötig war wohl, dass man den Figuren zwangartig Standardsprüche in den Mund legte (hm, okay, eeeeetwas von der Konkurrenz hat man sich dann vielleicht doch inspirieren lassen), trotzdem war Neue Micky Maus Geschichten in den schlechtesten Momenten kurzweilig und in den besten Momenten eine ehrwürdige Hommage und stilgetreue Moderiniserung der Classic Cartoons. Die Serie fand ein Ende, bevor sich richtig etablieren konnte, worin die Autoren am besten sind und was das Publikum am liebsten sehen will. Sehr, sehr traurig, denn diese Serie hätte ein Traditionsformat für Disney werden können ...

2 Kommentare:

LukeRuke hat gesagt…

Toller Eintrag!
Ich hatte diese Serie schon fast verdrängt. Aber ich fand sie damals auch richtig gut. Schön, dass ich damit nicht allein bin!

InvaderPhantom hat gesagt…

Ich fand die Neuen Micky Maus Geschichten super! Ich hab die Kritik für diese Serie nie verstanden, ich fand das Tempo der Serie gut gemacht und wenigstens blieben sich die Figuren treu, was man heutzutage ja nicht mehr sagen kann... (hust, Micky Maus Wunderhaus, hust)

Ich fände es nicht schlecht, nochmal eine ähnliche Serie mit Cartoons zu produzieren, um den Kindern von heute Micky, Donald und Goofy wieder zurück ins Gedächtnis zu rufen, wenn's mit dem geplantem Kinofilm doch nicht klappt. Ich find's zum Beispiel schade, dass mein 7-jähriger Bruder ein Bild von Goofy sah und er ihn nicht erkannte - einfach weil er mit den Figuren kaum in Kontakt kommt (wir haben keinen Disney Channel). Ich bin mir sicher, die meisten Kinder von heute kennen die SpongeBob-Figuren besser als Micky-Figuren.

Ich bin übrigens 16 und bin somit mit den klassischen Cartoons von meinem Vater UND mit den Neuen Micky Maus Geschichten aufgewachsen. Ich hab beides lieben gelernt. ;)

Kommentar posten