Freitag, 1. Dezember 2017

Freitag der Karibik #71

Dieser Beitrag enthält Spoiler für die Pirates of the Caribbean-Saga.

Sofern wir einen Filmhelden danach definieren, wie viele Schurken er erledigt, so hat die Pirates of the Caribbean-Saga einen großen Helden im Schurkengewand versteckt. Was durchaus eine sehr piratige und somit konsequente Sache ist. Denn Käpt'n Hector Barbossa hat konsequent am Untergang all seiner "Nachfolger" in der Schurkenrolle mitgewirkt, nachdem er im Reihenbeginn Fluch der Karibik noch von Käpt'n Jack Sparrow bezwungen wurde.

Barbossa wirkte am Sieg gegen Davy Jones mit, indem er als fähigster Steuermann die Black Peal durch den Mahlstrom dirigierte, während Will Turner, Elizabeth Swann und Jack Sparrow das Kämpfen übernommen haben. Es war Barbossa, der den Feuerbefehl gegen Lord Beckett gegeben hat. Und er durchstieß Blackbeard mit einer vergifteten Klinge. In Salazars Rache letztlich war er es, der sich auf den Piratenjäger gestürzt und ihn in die Tiefe gerissen hat.

Sollte es einen sechsten Teil geben, wäre ich schwer dafür, dass es Carina ist, die der Widersacherin/dem Widersacher den finalen Stoß gibt!

0 Kommentare:

Kommentar posten