Montag, 7. Juni 2010

MTV Movie Awards 2010: Die Gewinner



Traurig, wer den größeren Jubel bekommt, nicht?

Die MTV Movie Awards sind keine ernstzunehmende Preisverleihung, aber das wissen die Verantwortlichen auch! Es ist eine große Zelebrierung von Mädchenschwärmen und Jungenträumen, Popcornkino in Reinkultur. Dennoch mogeln sich Jahr für Jahr auch aus cinastischer Sicht gute Filme in die Liste der Nominierten. Dieses Jahr ganz besonders (*siehe hier*). Bei den Gewinnern hingegen hieß es "the same procedere as every year" und so gewannen die ganzen Kreischanfallauslöser, die ihre fanatischen Anhänger haben und zehntausend Mal abstimmen...

Bester Film
“The Twilight Saga: New Moon” — Chris Weitz, Regie; Wyck Godfrey und Karen Rosenfelt, Produzenten (Summit Entertainment)

Beste Performance - Männlich
Robert Pattinson – “The Twilight Saga: New Moon” (Summit Entertainment)

Beste Performance - Weiblich
Kristen Stewart – “The Twilight Saga: New Moon” (Summit Entertainment)

Breakout Star
Anna Kendrick – “Up In The Air” (Paramount Pictures)

Wetten, dass sie nur gewonnen hat, weil sie in Twilight mitspielt? Naja, egal, sie hat diesen Preis verdient!

Beste komödiantische Performance
Zach Galifianakis – “The Hangover” (Warner Bros. Pictures)

Ein zweiter verdienter Preis...

Bester Bösewicht
Tom Felton – “Harry Potter und der Halbblutprinz” (Warner Bros. Pictures)

...und es benötigte die MTV Movie Awards, um Christoph Waltz daran zu hindern, eine Nominierung in einen Sieg zu verwandeln...

Bester Kampf
Beyonce vs. Ali Larter – “Obsessed” (Screen Gems/Sony Pictures)

Bester Kuss
Kristen Stewart und Robert Pattinson – “The Twilight Saga: New Moon” (Summit Entertainment)

Bester WTF-Moment
Ken Jeong – “The Hangover” (Warner Bros. Pictures)

Mhm... Kein Zombieland?

BEST SCARED AS S**T PERFORMANCE
Amanda Seyfried – “Jennifer’s Body” (Twentieth Century Fox)

BEST BADASS
Rain – “Ninja Assassin” (Warner Bros. Pictures)

GLOBAL SUPERSTAR
Robert Pattinson – “The Twilight Saga: New Moon” (Summit Entertainment)

Kein Kommentar zu letzterem... *glitzer glitzer*

3 Kommentare:

Steve hat gesagt…

BAD-ASS-COPS! :D

Kevin Kyburz hat gesagt…

New Moon war aber auch ein geiler Film.

Sunshine hat gesagt…

@ Kevin: Jaaa, nicht wahr?! Diese Referenzen zu Romeo und Julia... *seufz*

Natürlich hat Anna Kendrick nur deswegen gewonnen... immerhin hat sie bewiesen, dass sie tatsächlich was draufhat.

Naja, "New Moon" war ja auch keine Komödie, sonst hätte da sicherlich auch noch wer gewonnen. So hatte Zach Galifianakis wenigstens eine Chance.

Ich glaub, Christoph Waltz wirds verschmerzen können. *g* Außerdem haben die ganzen Gören den Film doch gar nicht gesehen! Aber... Tom Felton? Warum?! Böse konnte man das nun wirklich nicht nennen.. wäre es Snape gewesen, ja dann... aber die haben wahrscheinlich alle Band 7 schon gelesen. *g*

*glitzer glitzer* Tee-hee.

Kommentar veröffentlichen