Sonntag, 14. Januar 2018

Oscars 2018: Meine Prognose der Nominerungen für die 90. Academy Awards


Dieses Oscar-Rennen hat mit The Shape of Water, Lady Bird, Three Billboards Outside Ebbing, Missouri und Get Out vier gefühlte Frontrunner, und sie alle sind sehr untypisch für die Academy Awards. Und sie machen es in einigen Kategorien schwer, die Kandidatinnen und Kandidaten vorherzusagen. Emma Stone muss in einer gerechten Welt für Battle of the Sexes - Gegen jede Regel nominiert werden, doch abseits der Globe-Nominierung ist im Awards-Reigen keine Liebe für ihre Performance zu spüren. Und vorzeitige gemutmaßte filmische Topkandidaten wie Die Verlegerin, Die dunkelste Stunde und Dunkirk verloren im bisherigen Preisverleihungsrennen an Zugkraft. Knifflig, knifflig ...

Bester Film
  • The Big Sick
  • Call Me By Your Name
  • The Florida Project
  • Get Out
  • I, Tonya
  • Lady Bird
  • Die Verlegerin
  • The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
  • Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
  • (der zehnte Slot bleibt leer)
Beste Regie
  • Guillermo Del Toro (The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers)
  • Greta Gerwig (Lady Bird)
  • Martin McDonagh (Three Billboards Outside Ebbing, Missouri)
  • Jordan Peele (Get Out)
  • Luca Guadagnino (Call Me By Your Name)
Beste Hauptdarstellerin
  • Frances McDormand (Three Billboards Outside Ebbing, Missouri)
  • Margot Robbie (I, Tonya)
  • Saoirse Ronan (Lady Bird)
  • Sally Hawkins (The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers)
  • Michelle Williams (Alles Geld der Welt)
Bester Hauptdarsteller
  • Gary Oldman (Die dunkelste Stunde)
  • Timothee Chalamet (Call Me By Your Name)
  • Daniel Day-Lewis (Der seidene Faden)
  • James Franco (The Disaster Artist)
  • Daniel Kaluuya (Get Out)
Bester Nebendarsteller
  • Willem Dafoe (The Florida Project)
  • Sam Rockwell (Three Billboards Outside Ebbing, Missouri)
  • Armie Hammer (Call Me By Your Name)
  • Richard Jenkins (The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers)
  • Steve Carell (Battle of the Sexes - Gegen jede Regel)
Beste Nebendarstellerin
  • Laurie Metcalf (Lady Bird)
  • Allison Janney (I, Tonya)
  • Holly Hunter (The Big Sick)
  • Mary J. Blidge (Mudbound)
  • Lesley Manville (Der seidene Faden)
Bester Trickfilm
  • Coco
  • The Breadwinner
  • The Big Bad Fox and Other Tales
  • Loving Vincent
  • In This Corner Of The World
Beste Dokumentation
  • Jane
  • Faces Places
  • Human Flow
  • Icarus
  • Last Men in Aleppo
Bester fremdsprachiger Film
  • Aus dem Nichts (Deutschland)
  • A Fantastic Woman (Chile)
  • On Body and Soul (Ungarn)
  • The Square (Schweden)
  • Loveless (Russland)
Bestes adaptiertes Drehbuch
  • Call Me By Your Name
  • The Disaster Artist
  • Mudbound
  • Molly's Game
  • Wonder
Bestes Original-Drehbuch
  • The Big Sick
  • Get Out
  • Lady Bird
  • The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
  • Three Billboards Outside of Ebbing, Missouri
Bester Schnitt
  • Baby Driver
  • Dunkirk
  • Get Out
  • I, Tonya
  • Thee Billboards Outside of Ebbing, Missouri
Beste Kamera
  • Blade Runner 2049
  • Die dunkelste Stunde
  • Dunkirk
  • The Shape of Water – Das Flüstern des Wassers
  • Call Me By Your Name
Beste Effekte
  • Blade Runner 2049
  • Dunkirk
  • Planet der Affen - Survival
  • The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
  • Star Wars - Die letzten Jedi
Bestes Make-up & Hairstyling
  • Die dunkelste Stunde
  • Guardians of the Galaxy Vol. 2
  • I, Tonya
Bestes Produktionsdesign
  • Blade Runner 2049
  • Die dunkelste Stunde
  • Die Schöne und das Biest
  • The Shape of Water – Das Flüstern des Wassers
  • Die Verlegerin
Beste Kostüme
  • Greatest Showman
  • Der seidene Faden
  • Mord im Orient-Express
  • The Shape of Water – Das Flüstern des Wassers
  • Die Verführten
Beste Filmmusik
  • Die dunkelste Stunde
  • Dunkirk
  • Der seidene Faden
  • The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
  • Die Verlegerin
Bester Filmsong
  • Remember Me (Coco)
  • The Mystery of Love (Call Me By Your Name)
  • This is Me (Greatest Showman)
  • Evermore (Die Schöne und das Biest)
  • Mighty River (Mudbound)
Bester Tonschnitt
  • Baby Driver
  • Blade Runner 2049
  • Dunkirk
  • Star Wars – Die letzten Jedi
  • The Shape of Water – Das Flüstern des Wassers
Bester Ton
  • Baby Driver
  • Blade Runner 2049
  • Dunkirk
  • Detroit
  • The Shape of Water – Das Flüstern des Wassers
Bester animierter Kurzfilm
  • Cradle
  • Dear Basketball
  • Fox and the Whale
  • Life Smartphone
  • In a Heartbeat
Beste Kurzdokumentation
  • Alone
  • Edith + Eddie
  • Heroin(e)
  • Ten Meter Tower
  • Traffic Stop
Bester Kurzfilm
  • The Eleven O’Clock
  • Facing Mekka
  • Lost Face
  • The Silent Child
  • Witnesses
Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei meiner Prognose. Und, womit rechnet ihr so? Was wird am 23. Januar verlesen?

4 Kommentare:

Ann-Kathrin Wasle hat gesagt…

Okay, jetzt bin ich neugierig: Gibt es da zum deutschen Titel von The Shape of Water nen harten Insider, den ich verpasst habe, oder warst du nur ungewohnt flüchtig?

Felix Haberkorn hat gesagt…

Es wird auf jeden Fall spannend und ist tatsächlich schwer vorherzusagen. Aber ernsthaft, du glaubst nicht, dass Nolan für Regie und Dunkirk für Bester Film nominiert wird? Meines Eindrucks nach sollten diese Nominierungen safe sein. Auch wenn del Toro das bessere Momentum hat und leichter Favorit ist, sehe ich in Sachen Regie zumindest bis zum DGA ein knappes Rennen zwischen ihm und Nolan (beide haben ne Menge Kritikerpreise gewonnen). Und beim Besten Film denke ich auch, dass Dunkirk eine große Zahl Number one votes bekommen wird. Wenn Nolan DGA holen würde, sehe ich auch noch leichte Chancen für Dunkirk bester Film zu holen. Die Verlegerin und Dunkelste Stunde sind insgesamt im Awardrennen zu schwach dabei, aber Dunkirk ist auch wenn es etwas an Kraft verloren hat und dadurch etwas unter Radar läuft, insgesamt ne Bank im Awardrennen, nahezu überall nominiert bei Regie und Film.

Sir Donnerbold hat gesagt…

@Ann-Kathrin: Es war Übermüdung.


@ Felix: Nolan wurde noch nie für den Regie-Oscar nominiert und Dunkirk ist viel Technik, aber wenig Herz. Ich wäre nicht schockiert, wenn sie es rein schaffen, aber ein Draußenbleiben ist in meinen Augen viel wahrscheinlicher.

Felix Haberkorn hat gesagt…

Ich persönlich finde Dunkirk hat viel Herz, viel Emotion, nur eben anders verortet, nicht unmittelbar bei den Figuren. Es geht Nolan ja mehr um das Gesamtthema.
Und ich denke gerade wegen dieser ungewohnten Herangehensweise, diese unglaubliche Atmosphäre und der visuellen Stärke lebt Dunkirk enorm von Nolans Inszenierung. Daher sollte und wird er hoffentlich nominiert. Er ist jetzt auch einfach mal an der Reihe. Auch die Academy weiß, dass sie ihn zumindest bei TDK und Inception schon mal für viele überraschend übergangen hat. Das wäre jetzt nochmal ein größerer Skandal.

Kommentar veröffentlichen