Sonntag, 28. Juni 2009

Pixar Power: Was es da noch so zu melden gab... (+ Gewinner der Saturn Awards)

Ich bin ja noch immer dabei die vergangene Woche abzuarbeiten - es ist halt das eine oder andere passiert und so ganz ohne Erwähnung im Blog soll das alles ja auch nicht sein.
Um aber wieder schnell auf den aktuellen Stand der Dinge zu kommen, bündle ich hier einfach mal alles, was es im Blog noch zu Pixar zu erwähnen gibt.

Da wäre zum einen der Ultimate Buzz Lightyear:

Buzz Lightyear Robot Toy from Gizmodo on Vimeo.



Wie Pixar Planet meldet, wird diese interaktive Buzz-Figur zwischen 130 und 150 US-Dollar kosten und spricht 100 verschiedene Sätze. Er ist Teil der von John Lasseter und Disney Toymorrow erarbeiteten ultimativen Toy-Story-Kollektion, zu der auch ein Mr. Potato Head, dessen Körperteile rausschießen, wenn man in die Hände klatscht.

Auch zum Thema WALL•E gibt es wieder lesenswertes, denn endlich erfahren wir mehr über die wunderschöne Abspannsequenz! Der Abspannregisseur Jim Capobianco und Animator Alex Woo gaben der sowieso schon interessanten Seite The Art of the Title ein ausführliches Interview, dass ihr euch hier durchlesen könnt.

Etwas spolierish wird es dafür bei diesem Artikel über einen fallen gelassenen Oben-Plot und diesen Artikel über eine rührende Sequenz aus dem neuen Pete-Docter-Film.

In der letzten Woche wurden außerdem die Saturn Awards verliehen, der alljährliche Film- und Fernsehpreis der Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films. WALL•E erhielt den Award für den besten Trickfilm, während The Dark Knight als bester Action, Abenteuer oder Thriller-Film ausgezeichnet. Weitere Preise erhielt Nolans Meisterwerk in den Kategorien bestes Drehbuch, beste Musik, Beste Spezialeffekte und bester Nebendarsteller (Heath Ledger). Der beste Fantasyfilm ist Der seltsame Fall des Benjamin Button. Weitere Infos findet ihr hier.

0 Kommentare:

Kommentar posten