Freitag, 10. Juli 2009

Mehr zum Basterd-Prequel. Und noch ein Basterd-Poster

Eigentlich ist es eine sehr kluge Entscheidung der Weinstein Company zahllose Poster für Quentin Tarantinos Inglourious Basterds in Umlauf zu bringen. Die Kernzielgruppem von Tarantino-Filmen (Filmfans, Collegestudenten) hängen sich eh gerne Poster in ihre Zimmer, und Poster von Tarantino-Filmen sind besonders beliebt bei ihnen. Wer schon Mal über den Posterausverkauf auf einem Campus gelaufen ist, wird wissen was ich meine: So viele Pulp Fiction und Grindhouse-Poster auf einem Platz, das ist schon ein Ding...

Mit den ganzen Basterd-Postern erreichen die nahezu pleite gegangenen Weinsteins also ohne Unmengen von Geld zu verpulvern genau diejenigen, die sie erreichen wollen.

Und das neuste Poster wird sicher wieder so manchem lockeren Studenten gefallen... Ein Haufen toter Nazis, hey, wer mag das nicht?


Einen Haufen weiterer Poster gibt's hier zu sehen, und den tollen internationalen Trailer findet ihr hier.

Zum Prequel, das Quentin Tarantino plant, gibt's übrigens auch wieder neues: Im Interview mit Variety verriet der Kultregisseur, dass er bereits die Hälfte des Drehbuchs fertig geschrieben hat und dass er auch mindestens eine gedrehte, aber nicht verwendete Szene aus Inglourious Basterds in das Prequel schneiden könnte. Von der Basterd-Besetzung sind vor allem Eli Roth und Brad Pitt gewillt ein Prequel zu drehen.
Allerdings gibt sogar Tarantino zu: Die neuen, animierten Kapitel in der Kill Bill-Saga, die er machen wollten sind auch nie aus der Planungsphase hinausgekommen. Ob die Basterds mehr Glück haben?

3 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

"Ein Haufen toter Nazis, hey, wer mag das nicht?"
- Ich, aber nicht weil es sich um "Nazis", sondern um Menschen handelt. Mir gefällt ein haufen toter Menschen NICHT. Egal ob Nazis oder Juden, spitz gesprochen.

Green Ninja hat gesagt…

Ich hab kein Problem mit toten Nazis. Jedes Spiel(/Film) wird besser wenn man ein paar Nazis umlegt.
(Zitat aus Munchkin 4)
-
Und Tarantino redet ja genauso gerne über neue Projekte wie Rodriguez.

Sir Donnerbold hat gesagt…

@Anonym: In dem Fall bist du eh nicht die Zielgruppe von Tarantino. Dann kann dir (von einem Marketingstandpunkt aus gesehen) auch ruhig das Poster missfallen.

@Green Ninja: Ein Munchin?! Cool...

Kommentar posten