Freitag, 20. August 2010

Plant Dreamworks einen Mischfilm?

Risky Business veröffentlichte heute einen Artike über Imaginary Enemies, ein neues Projekt für Dreamworks Animation. Das Grundkonzept liest sich wie folgt: Unsichtbare Freunde haben es satt, von kleinen Kindern als Sündenbock missbraucht zu werden, wenn sie etwas böses getan haben, und nehmen an den gealterten Kindern dafür Rache.

Geschrieben wird das Drehbuch zum Film von Joe Syracuse und Lisa Addario (Könige der Wellen - wuhu), als Regisseur ist Mike Mitchell (Für immer Shrek - seufz) im Gespräch.

Dreamworks-intern besteht große Euphorie ob dieser Idee - und deswegen ist die Möglichkeit im Gespräch sie als Mischfilm umzusetzen. Teils Computeranimation, teils Realfilm. Ich muss sagen, dieses Konzept hat durchaus Potential, selbst als Komödie (wonach es bislang sehr stark riecht), aber ich zweifle daran, dass man die Möglichkeiten ausschröpfen wird.

0 Kommentare:

Kommentar posten