Donnerstag, 27. Oktober 2011

Ein letztes Mal...

...parodieren die Muppets vor dem US-Kinostart von Die Muppets (jaja, super Titel...) ihre Hollywood-Konkurrenz. Schließlich war das Online-Feedback auf Trailer wie diesen richtig gut.

Und pünktlich zu Halloween parodieren die Muppets... Ach, seht selbst:



Manche Muppet-Veteranen sind übrigens gar nicht glücklich mit dem anstehenden Kinofilm. Dass Fozzie etwa einen Furzwitz macht, während Kermit sich zu Beginn des Films in eine Villa zurückzog - dies seien nicht mehr Jim Hensons Muppets. Nun, haben die Jungs jemals einige der anderen Muppet-Filme der vergangenen Jahre gesehen?

Wie auch immer - sofern ihr den Artikel noch immer nicht gelesen habt, THR geht ausführlich auf die negativen Reaktionen mancher Muppet-Veteranen ein, und gibt zugleich etwas Entwarnung: Die teils sehr harschen Meinungen erinnern auch an die Disney-Studios nach Walt Disneys Tod - plötzlich war alles schlecht, was neu war, und alles, was Walt machte, pures Gold.

Eine eigene Meinung können wir uns erst nächstes Jahr machen, aber schon bald gibt's die US-Reaktionen - die sollten uns dann einstimmen können. Auf einen Erfolg... oder eine Enttäuschung.

7 Kommentare:

Dr-Lucius hat gesagt…

"Fuss in Boots" hihi...

und dann...
Miss Piggy
http://www.stern.de/lifestyle/mode/ungewoehnliches-shooting-miss-piggy-wird-zum-fotomodel-1744358.html

Dr-Lucius hat gesagt…

Hach, und weils so schön ist:
Puss in Boots Audition:
http://www.youtube.com/watch?v=wToBQen_MmY&feature=player_embedded#!

Und von da aus weiter, meine Katze liebt es...

Dr-Lucius hat gesagt…

Nu is genug, aber so stellt sich meine Katze das vor..

http://www.youtube.com/watch?v=GG1cbK_ZhEE&feature=relmfu

Stefan Kraft hat gesagt…

Mich verwirrt die Diskussion um den "Furzwitz" von Fozzie. Im ersten Trailer kommt es doch eigentlich so rüber, dass die Muppets gerade so etwas nicht nötig haben? (Kermit: "The Muppets have always been about artistic integrity!" - Fozzie: "Look - fart shoes!")
Andererseits... Vielleicht haben viele ein Problem damit, dass einerseits (hier von Kermit) behauptet wird, die Muppets hätten solche Witze nicht nötig, und gerade deswegen dann doch ein Furzwitz gezeigt wird, um das zu verdeutlichen? (Also ein Witz über die Unnötigkeit von Furzwitzen - der aber gerade deshalb einen Furzwitz zeigen muss, sodass man die Unnötigkeit doch wieder ad Absurdum geführt hat.)

Unabhängig davon gefällt mir die Aktion "1 Bazillion Likes" sehr gut: Eine halbe Minute tritt eine Muppetfigur ohne Herumzualbern vor weißem Hintergrund auf und macht eine nette Werbeaktion. In Zeiten, in denen manche Werbespot vor Action überfrachtet sind, m.E. einfach wunderbar ruhig und doch unterhaltsam.

Stefan Kraft hat gesagt…

P.s.: Ich bin leider absoluter Muppet-Laie. Sollte die Aktion aber wahrheitsgetreu zeigen, wie die Figuren sind (und dass es bei den Muppets eben um Charaktere mit Herz geht), so hat sie bei mir die volle Wirkung gezeigt. :-)

Sir Donnerbold hat gesagt…

@ Stefan Kraft:

Bezüglich der Furzdiskussion bin ich aus von dir angerissenen Gründen auf der Seite des THR-Redakteurs, der nach all den Schimpfen der Muppets-Veteranen anmerkt, dass sie die Jim-Henson-Ära womöglich nostalgisch verklären.

Fozzie hat schon immer miese Witze gebracht und sich wie ein kleines Kind darüber gefreut. Und Kermit, als enger Freund Fozzies, fand selten (bis niemals) den Mut, Fozzie darauf anzusprechen. In den alten Muppet-Folgen gab es schon einige (sympatisch-)grausame Wortspiele, Slapstick-Einlagen und auch etwas derbere Ideen. Dass Fozzie nun, in einer Zeit, in der kein Familienfilm mehr ohne Fürze auszukommen scheint, Pupskissenschuhe trägt ist da mMn nur konsequent. Erst recht, wenn Kermit entsprechend darauf reagiert. Es ist Teil von Fozzies Charakter - und mMn eben kein Verrat an ihm.

Natürlich ist es gewagt, als simpler Zuschauer den einstigen Muppet-Machern darin zu widersprechen, was eine Figur ausmacht. Aber wenn sie gegenüber vergangenen Arbeiten zu defensiv werden, kann es sein, dass sie neues nicht mehr unbeeinflusst aufnehmen könnnen.

Man hätte Fozzie verraten, würde er wie ein befellter Jimmy Breuer rüberkommen. Ich weiß nicht, ob er mittlerweile bundesweit bekannt ist. Das ist eine Kunstfigur des Radiosenders 1Live, die schlechte Witze erzählt und dafür ausgeschimpft wird. Also genauso wie Fozzie? Nein, eben nicht, denn während Fozzie ein herzensguter Bär mit leicht kindlichem Gemüt ist, kommt Jimmy Breuer wie eine selbstverliebte Rampensau rüber, die sich für den größten hält und ein ziemlicher Schmierlappen ohne Talent zu sein scheint.

Und genau deshalb ist Fozzie witzig - der Breuer dagegen ätzend.

(Somit müsste ich auch dein PS beantwortet haben. *g*)

@ Dr-Lucius: Witzige Funde. :-)

Stefan Kraft hat gesagt…

@Sir Donnerbold: Danke für die Antwort. Jimi Breuer ist mir kein Begriff. Ich höre allerdings auch so gut wie nie Radio (nur manchmal online über einen Livestream), sodass das nichts heißt.

Gestern Abend habe ich dann noch mal einige Muppets-Szenen auf YouTube angesehen. Mir ist dabei klar geworden: Es gibt nur zwei wahre Internet-Trolls, nämlich Statler und Waldorf. Und folgendes Video fasst so ziemlich alle dummen Internetkommentare zusammen: http://www.youtube.com/watch?v=EAtBki0PsC0&feature=channel_video_title

Kommentar posten