Donnerstag, 30. Mai 2013

Kon-Tiki of the Caribbean


Es ist offiziell: Der stolze Windjammer Pirates of the Caribbean durchpflügt die Disney-See mit zwei neuen Steuermännern: Den norwegischen Regisseuren Joachim Rønning und Espen Sandberg, deren abenteuerliches Seefahrerdrama Kon-Tiki eine Oscar-Nominierung in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" erhielt. Wie der US-Branchenblog Deadline berichtet, wird das Duo schon bald mit den Vorbereitungen für Pirates of the Caribbean 5 beginnen. Die erste Klappe soll gegen Ende dieses Jahres oder spätestens im Januar 2014 fallen.

Mein erster Gedanke zu dieser Neuigkeit: "Ja, verflucht noch eins! JA!" Mein zweiter Gedanke: "Mögliche Krise abgewendet! Yarr!" Immerhin blieb uns somit Snow White and the Huntsman-Macher Rupert Sanders erspart, der sich neben Frederik Bond ebenfalls auf der Shortlist möglicher neuer Pirates of the Caribbean-Regisseure befand. Tausche den Verantwortlichen eines sterbenslangweiligen Blockbusters gegen zwei fähige Norweger, die sich mit Dreharbeiten auf hoher See auskennen und ein Gespür für Dramatik haben. Gefällt mir. Mein dritter Gedanke: "Tja, muss ich mich also tatsächlich mindestens bis 2015 treiben lassen ..."

Der US-Start ist für den 10. Juli 2015 vorgesehen.

Na na na na nananana na ... Bring mich an den Horizont!

0 Kommentare:

Kommentar posten