Sonntag, 15. Januar 2017

Oscars 2017: Die möglichen Anwärter auf den Goldjungen in der Sparte "Beste Kostüme"


"Think big!" In kaum einer Kategorie hat diese Oscar-Weisheit solch eine Gültigkeit wie hier: Wer in der Kostüm-Sparte nominiert werden will, sollte auf Aufwand und Pracht setzen. Und da die Gilde der Kostümfachleute sogleich drei Filmkategorien bei ihrem Gewerkschaftspreis kennt, haben wir Oscar-Liebhaber einen umfangreichen Pool, aus dem wir die Filme für unsere Prognosen fischen können ... Dieses Jahr sind nominiert:

Bestes Kostümdesign in einem Historienfilm:
  • The Dressmaker – Marion Boyce, Margot Wilson
  • Florence Foster Jenkins – Consolata Boyle
  • Hail, Caesar! – Mary Zophres
  • Hidden Figures – Renee Ehrlich Kalfus
  • Jackie – Madeline Fontaine
Bestes Kostümdesign in einem kontemporären Film:
  • Absolutely Fabulous: The Movie – Rebecca Hale
  • Captain Fantastic – Courtney Hoffman
  • La La Land – Mary Zophres
  • Lion – Cappi Ireland
  • Nocturnal Animals – Arianne Phillips
Bestes Kostümdesign in einem Fantasyfilm:
  • Doctor Strange – Alexandra Byrne
  • Fantastic Beasts and Where to Find Them – Colleen Atwood
  • Kubo and the Two Strings – Deborah Cook
  • Miss Peregrine’s Home for Peculiar Children – Colleen Atwood
  • Rogue One: A Star Wars Story – David Crossman, Glyn Di
Üblicherweise setzen sich die Oscar-Nominierungen aus drei oder vier Historiennominierungen des Gewerkschaftspreises und einer beziehungsweise zwei Fantasynominierungen zusammen. Dieses Jahr dürfte aber eine Ausnahme darstellen: La La Land hat sehr farbintensive, einprägsame Kostüme, Bester-Film-Buzz und eine BAFTA-Nominierung, Filme wie Allied und Die Taschendiebin haben in dieser Sparte auch ohne Gewerkschaftsnominierung einen nicht zu verachtenden Oscar-Hype (jedenfalls in dieser Kategorie).

Um bei meiner Prognose nicht zu riskant zu zocken, bleibe ich dennoch allein beim obigen, 15 Filme umfassenden Pool. Mein Bauchgefühl sagt, dass Hail, Caesar! von den meisten Oscar-Experten unterschätzt wird: Trotz Veröffentlichung Anfang 2016, niedrigen Einnahmen und unsicherem Kritikertenor hat sich die Coen-Komödie bei den Gewerkschaftspreisen in Sachen Nominierungen toll geschlagen, zudem umfasst sie eine Vielzahl an authentischen sowie schrillen Kostümen. Darum rechne ich fest mit einer Oscar-Nominierung, ebenso für das ikonische Kennedy-Outfits imitierende Biopic Jackie und die sich wie ein typischer Anwärter in dieser Sparte anfühlende Tragikomödie Florence Foster Jenkins. Ist also nur die Frage: Der Publikumsliebling Hidden Figures oder Academy-Darling Colleen Atwood?

Meine Oscar-Prognose:
  • Florence Foster Jenkins – Consolata Boyle
  • Hail, Caesar! – Mary Zophres
  • Hidden Figures – Renee Ehrlich Kalfus
  • Jackie – Madeline Fontaine
  • La La Land – Mary Zophres

0 Kommentare:

Kommentar posten