Montag, 13. Januar 2014

Oscars 2014: Die möglichen Nominierungen in der Kategorie "Bester Song"

Oder: Let It Go und die vier möglichen Konkurrenten 

Die Song-Kategorie war in den vergangenen Jahren das größte Kuriosum der Oscar-Verleihung: In einem Jahr voll mit von Kritikern geliebten, sich langsam ins Gehör schleichenden Nummern bekannter Künstler werden nur zwei Slumdog Millionär-Lieder und die Abspannnummer aus WALL•E nominiert. Die atemberaubende Ballade aus Rapunzel verliert gegen "Randy Newman Standardsong #127" aus Toy Story 3. Und 2012 bekamen wir nur zwei Nominierungen zu Gesicht!

Das Gekicher über die Song-Kategorie drang bis zur Academy durch, weshalb es eine Regeländerung gab und somit wieder eine Garantie, dass fünf Lieder nominiert werden. Trotzdem werden manche Filmfreunde am Donnerstag gewiss verwundert dreinblicken, weshalb die spaßige Nummer Please Mr. Kennedy aus Inside Llweyn Davis ohne Nominierung dasteht. Ich kann euch verraten, weshalb: Der Titel ist nicht für eine Nominierung zugelassen. Um in der Song-Kategorie gewählt werden zu können, müssen Lieder mehrere Kriterien zulassen. Zum einen: Nur zur Nominierung eingereichte Stücke werden berücksichtigt. Deshalb wird es auch keine Mehrfach-Nennung für Die Eiskönigin geben, denn seit die mehrfach nominierten Verwünscht und Küss den Frosch leer ausgehen, ist Disney mit seinen Meisterwerk-Kompositionen sehr vorsichtig und lässt von den Komponisten nur noch das musikalische Herzstück einreichen. Bei Rapunzel war es I See the Lights, dieses Mal ist es Let It Go.

Und zusätzlich zu dieser Regelbegrenzung gibt es zwei weitere nennenswerte Beschränkungen: Ein Filmsong muss eine neue, für den Film geschriebene Komposition sein. Keine Popsongs, die durch den Film bekannt wurden, keine abgekupferten Nummern! Zudem werden bloß Lieder berücksichtigt, die im eigentlichen Film vorkommen oder zu Beginn des Abspanns laufen. Ist ein Song Nummer zwei im Abspann oder kommt sogar noch später erstmals zu Ohren der Zuschauer, kann er nicht nominiert werden.

Die ersten beiden Einschränkungen sind für Please Mr. Kennedy von Bedeutung: Die Songschreiber Ed Rush, George Cromarty, T Bone Burnett, Justin Timberlake, Joel & Ethan Coen verzichteten darauf, ihre Nummer einzureichen, weil sie sich mehrfach bewusst auf Novelty-Songs der frühen 60er bezieht und somit, trotz einiger origineller Ideen, wahrscheinlich eh disqualifiziert worden wäre.

Stattdessen sind diese 75 Lieder qualifiziert:

Amen” aus “All Is Lost”
“Alone Yet Not Alone” aus “Alone Yet Not Alone”
“Doby” aus “Anchorman 2: The Legend Continues”
“Last Mile Home” aus “August: Osage County”
“Austenland” aus “Austenland”
“Comic Books” aus “Austenland”
“L.O.V.E.D.A.R.C.Y” aus “Austenland”
“What Up” aus “Austenland”
“He Loves Me Still” aus “Black Nativity”
“Hush Child (Get You Through This Silent Night)” aus “Black Nativity”
“Test Of Faith” aus “Black Nativity”
“Forgiveness” aus “Brave Miss World”
“Lullaby Song” aus “Cleaver’s Destiny”
“Shine Your Way” aus “The Croods”
“Happy” aus “Despicable Me 2″
“Gonna Be Alright” aus “Epic”
“Rise Up” aus “Epic”
“What Matters Most” aus “Escape from Planet Earth”
“Bones” aus “For No Good Reason”
“Going Nowhere” aus “For No Good Reason”
“Gonzo” aus “For No Good Reason”
“The Courage To Believe” aus “Free China: The Courage to Believe”
“Let It Go” aus “Frozen”
“100$ Bill” aus “The Great Gatsby”
“A Little Party Never Killed Nobody (All We Got)” aus “The Great Gatsby”
“Over The Love” aus “The Great Gatsby”
“Together” aus “The Great Gatsby”
“Young and Beautiful” aus “The Great Gatsby”
“The Moon Song” aus “Her”
“I See Fire” aus “The Hobbit: The Desolation of Smaug”
“Bite Of Our Lives” aus “How Sweet It Is”
“Try” aus “How Sweet It Is”
“Atlas” aus “The Hunger Games: Catching Fire”
“Better You, Better Me” aus “The Inevitable Defeat of Mister & Pete”
“Bring It On” aus “Jewtopia”
“Aygiri Nadani” aus “Kamasutra 3D”
“Har Har Mahadeva” aus “Kamasutra 3D”
“I Felt” aus “Kamasutra 3D”
“Of The Soil” aus “Kamasutra 3D”
“Sawariya” aus “Kamasutra 3D”
“In The Middle Of The Night” aus “Lee Daniels’ The Butler”
“You And I Ain’t Nothin’ No More” aus “Lee Daniels’ The Butler”
“Let’s Take A Trip” aus “Live at the Foxes Den”
“Pour Me Another Dream” aus “Live at the Foxes Den”
“The Time Of My Life” aus “Live at the Foxes Den”
“Ordinary Love” aus “Mandela: Long Walk to Freedom”
“Monsters University” aus “Monsters University”
“When The Darkness Comes” aus “The Mortal Instruments: City of Bones”
“Sacrifice (I Am Here)” aus “Murph: The Protector”
“The Muslims Are Coming” aus “The Muslims Are Coming!”
“Oblivion” aus “Oblivion”

“Sweeter Than Fiction” aus “One Chance”
“Nothing Can Stop Me Now” aus “Planes”
“We Both Know” aus “Safe Haven”
“Get Used To Me” aus “The Sapphires”
“Stay Alive” aus “The Secret Life of Walter Mitty”
“So You Know What It’s Like” aus “Short Term 12″
“There’s No Black Or White” aus “Somm”
“Cut Me Some Slack” aus “Sound City”
“You Can’t Fix This” aus “Sound City”
“Let It Go” aus “Spark: A Burning Man Story”
“We Ride” aus “Spark: A Burning Man Story”
“Becomes The Color” aus “Stoker”
“Younger Every Day” aus “3 Geezers!”
“Here It Comes” aus “Trance”
“Let The Bass Go” aus “Turbo”
“The Snail Is Fast” aus “Turbo”
“Speedin’” aus “Turbo”
“My Lord Sunshine (Sunrise)” aus “12 Years a Slave”
“Make It Love” aus “Two: The Story of Roman & Nyro”
“One Life” aus “The Ultimate Life”
“Unfinished Songs” aus “Unfinished Song”
“For The Time Being” aus “The Way, Way Back”
“Go Where The Love Is” aus “The Way, Way Back”
“Bleed For Love” aus “Winnie Mandela”

Es wäre müßig, sämtliche dieser 75 Lieder durchzugehen und ihre Oscar-Chancen zu kommentieren. Zudem bezweifle ich, dass das irgendjemand lesen wollen würde. Daher schmeiße ich an dieser Stelle schlicht kommentarlos sämtliche Lieder raus, denen ich gar keine Chance einrechne. Sei es, weil sie nicht denkwürdig genug sind, sie zwar kurzweilig sind, aber zu simpel, als dass sie eine Nominierung verdient hätten oder weil sie in ihrem eigenen Film zu harsche Konkurrenz haben.

Meine "Shortlist" umfasst daher folgende 13 Titel:

Amen” aus “All Is Lost”
“Doby” aus “Anchorman 2: The Legend Continues”
“Last Mile Home” aus “August: Osage County”
“Let It Go” aus “Frozen”
“Young and Beautiful” aus “The Great Gatsby”
“The Moon Song” aus “Her”
“I See Fire” aus “The Hobbit: The Desolation of Smaug”
“Atlas” aus “The Hunger Games: Catching Fire”
“In The Middle Of The Night” aus “Lee Daniels’ The Butler”
“Ordinary Love” aus “Mandela: Long Walk to Freedom”
“Sweeter Than Fiction” aus “One Chance”
“So You Know What It’s Like” aus “Short Term 12″
“My Lord Sunshine (Sunrise)” aus “12 Years a Slave”

Dann wollen wir diese Gruppe mal weiter ausdünnen: Let It Go aus Disneys (mich etwas überraschenden) Welthit ist gesetzt, ebenso wie der in jeder Expertenliste auftauchende, von Karen O Moon Song aus Her. Weshalb auch nicht? Let It Go ist nicht nur pures Disney-Gold, sondern somit auch erwiesenermaßen wie geschaffen für eine Oscar-Nominierung. Ebenso erwiesen Oscar-Anwärter wie Pi's Lullaby, Coming Home, If I Rise und die Gewinner The Weary Kind oder Falling Slowly in den vergangenen Jahren, dass die Musikbranche der Academy eine Schwäche für sanfte, mit prägnanten, zum Film passenden Texten versehene Balladen (entwickelt) hat. Bei solchen Liedern ist stets nur die Frage, ob sie aus den vielen (ähnlich gelagerten) qualifizierten Stücken auch genügend herausstechen. The Moon Song hat mit Her einen viel besprochenen Film auf seiner Seite, zudem geht das Lied gut ins Ohr und kann auf Karen Os schöne Säuselstimme setzen.

Bleiben drei Slots zu besetzen. Doby aus Anchorman 2 hat zwar in der Bloggerszene einige Fans und könnte sich als liebevoll komponierte Scherznummer in anderen Jahren durchaus durchsetzen (siehe: Man or Muppet oder Blame Canada), jedoch ist dieses Jahr die Konkurrenz zu groß und zu ernsthaft, als dass ich es für wahrscheinlich halte. I See Fire aus Der Hobbit: Smaugs Einöde ist zwar radiotauglicher als die Nummer aus dem ersten Hobbit, doch zugleich auch weniger konsequent in den Film eingebaut sowie weniger monumental. Wenn also schon der tragende Misty Mountains nicht nominiert wurde, mag ich kaum an eine Nominierung für I See Fire glauben, selbst wenn sie mich freuen würde. Auch auf Atlas mag ich trotz bekannter Interpreten nicht setzen, da es zu sehr nach einem normalen Radiolied klingt und schnell vergessen ist.

Ordinary Love wiederum ist durch seinen Globe-Sieg ein etwas auffälligerer Kandidat geworden. Die Oscar-Nominierungen konnten dadurch nicht beeinflusst werden, aber vielleicht sieht die AMPAS ähnlich wie die Hollywood Foreign Press etwas in diesem Titel, das ich übersehe? In The Middle of The Night wiederum ist mir zu aufdringlich, und ich möchte mutmaßen (hoffen?), dass die Academy ähnlich denkt. So You Know What It's Like aus Short Term 12 wiederum wirkt mehr wie eine handlungsimmanente Impro-Nummer und weniger wie ein komponiertes Stück, was (meinem Bauchgefühl nach) eher schadet denn hilft.

Somit bleiben erstmal Amen, Last Mile Home, Young and Beautiful, Ordinary Love, Sweeter Than Fiction und My Lord Sunshine (Sunrise) für die drei Plätze neben Elsa und Karen O über. Ich tendiere dazu, Young and Beautiful aufgrund der Einarbeitung in den Film und Lana del Reys Popularität als halbwegs sichere Nummer zu sehen (trotz fehlender Globe-Nennung), ebenso zu berücksichtigen ist My Lord Sunshine (Sunrise), ein eindrucksvolles, kleines Stück und zudem Teil des Oscar-Frontrunners. Aber welche Nummer wird mein fünfter Nominierter? Last Mile Home ist von Kings of Leon, Ordinary Love ist ein erwiesener Gewinner-Titel, Sweeter Than Fiction ein aggressiv süßes Taylor-Swift-Lied und Amen die Hymne des Surviral-Dramas All is Lost ...

Auch wenn es dumm ist, gegen Lieder zu tippen, die bereits Preise erhalten haben, so gingen Globe-Sieger durchaus ab und an bei den Oscars völlig leer aus, daher entscheide ich mich gegen U2 und für ... Amen. Es könnten auch alle anderen meiner zuletztgenannten Lieder werden, dennoch erscheint mir dies die kraftvollste Wahl.

Also langer Rede, folgender Sinn: Meine Prognose für die Oscar-Nominierung in der Song-Kategorie umfasst diese Lieder ...

  • Amen” aus “All Is Lost”
  • “Let It Go” aus “Frozen”
  • “Young and Beautiful” aus “The Great Gatsby”
  • “The Moon Song” aus “Her”
  • “My Lord Sunshine (Sunrise)” aus “12 Years a Slave”

0 Kommentare:

Kommentar posten