Donnerstag, 25. Dezember 2008

Kurzmeldungen unter'm Weihnachtsbaum

Hallo alle miteinander!
Ich hoffe ihr genießt die Feiertage und habt bereits bewiesen, dass nicht jedes Festessen mit der Familie in ein großes Chaos mündet.

Für alle, die zwischen dne Festtagsaktivitäten nach Neuigkeiten gieren und sich hierher ins Internet schlugen, gibt es als kleine Belohung ein paar kleine Meldungen, die nicht sonderlich spektakulär, aber interessant sind.

  • Ein erstes Bild aus der kommenden Touchstone Pictures-Produktion The Surrogates wurde veröffentlicht (klickt drauf um es zu vergrößern). Dieser Sci-Fi-Film ist eine Adaption der gleichnamigen fünfbändigen Grpahic Novel und spielt in einer Zukunft, in der Menschen eine neue Art von Robotern benutzen, die an ihrer statt mit der Außenwelt interagiert. Bruce Willis spielt einen Polizisten, der auf den Plan gerufen wird, nachdem mehrere dieser Roboter zerstört wurden. Die Regie bei diesem Film übernahm Jonathan Mostow (Terminator 3).
  • Die Fortsetzung von Keinohrhasen heißt laut Focus Online nicht etwa Keinohrhasen 2 oder Einohrhasen, sondern Zweiohrküken. Der Film bekommt 900.000 Euro Produktionsförderung und soll nächsten Dezember ins Kino kommen.
  • Bruce Boxleitner, Darsteller der titelgebenden Figur in Tron, hat für die Fortsetzung unterschrieben. ComingSoon.net bezeichnet diese übrigens wieder als Tron 2.0 und nicht als TRZ oder Tr2n.
  • USA Today veröffentlichte die ersten fünf Bilder aus der kommenden Actionkomödie G-Force über genetisch manipulierte Hamster, die auf einer Mission sind die Welt zu retten. Produziert wird dieser ungewöhnlich klingende Film von niemand geringerem als "Mr. Blockbuster" Jerry Bruckheimer. Mit dabei sind unter anderem Nicolas Cage, Penelope Cruz, Steve Buscemi (Interview, Con Air, Armageddon, Fargo, Die Insel) und Tracy Morgan (Saturday Night Live) als Sprecher der animierten Protagonisten und in weiteren Rollen Bill Nighy (Davy Jones in den PotC-Fortsetzungen) und Will Arnett (der Sprecher des Don't-Trailers in Grindhouse). Der Trailer zu G-Force wird am 29.12. auf Disney.com seine Premiere feiern.
  • The Dark Knight wird in China keinen Kinostart erleben. Die Entscheidung wurde von Warner Bros. selbst getroffen, da der Film dem Studio zu Folge Probleme hätte in der chinesischen Kultur angenommen zu werden. Jährlich werden nur rund 20 internationale Filme in China gezeigt, viele Blockbuster werden dabei vom Staat geblockt. So wurde Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik 2 wegen übernatürlichen Sequenzen, hoher Gewalt und Horrorelementen verboten, während der dritte Teil nur stark zensiert in die Kinos kam. Der Schere fielen auch fast alle Szenen mit dem chinesischen Piraten Sao Feng zum Opfer.
  • Entgegen früherer Meldungen wird Nick Stoller doch nicht beim kommenden Muppet-Kinofilm Regie führen. Wie er in einem Interview mit Collider sagte, möchte er lieber, dass jemand mit mehr Erfahrung beim Umgang mit Puppen diese Verantwortung übernimmt. Das Drehbuch für den Film sei jedoch bereits fertig. Er und sein Co-Autor Jason Segel reichten es bei Disney ein und warten nun nur noch auf eine Rückmeldung. Segel und Stoller erhielten während der Produktion von Nie wieder Sex mit der Ex das grüne Licht für ein Drehbuch und lernten bereits einige Muppet-Verantwortliche kennen.

0 Kommentare:

Kommentar posten