Sonntag, 7. Februar 2010

Sonntags-Abkürzungen


Dank der Klausuren vergangene Woche fiel ein wenig unter den Tisch. Lasst uns aufräumen:
  • M. Night Shyamalan ist zurück?: Der in Ungunst gefallene Regisseur vergleicht seine Realfilmadaption der Nick-Serie Avatar - The Last Airbender mit Star Wars und Matrix, und liefert einen ganz netten Trailer ab.


  • Deppen Doku: Johnny Depp bleibt auf bestem Kurs zum Workaholic und dreht laut Collider eine Dokumentation über den mit ihm befreundeten Rolling Stones-Gitarristen Keith Richards. Depp lasse bereits Tonnen von Archivmaterial sichten und habe auch schon Richards' Einverständnis sowie die Zusage, für den Film selbst vor die Kamera zu treten.

  • Neeeeeeeein!: Bleeding Cool erfuhr, dass dank geschäftspolitischer und personeller Änderungen bei DC Comics (sowie der im Zuge des Films gestiegenen Verkaufszahlen) ein Prequel und/oder Sequel zu Watchmen in Arbeit ist. Na, wer freut sich schon auf diese neue Graphic Novel?

  • Doch keine Gremlins?: Die Meldungen, dass ein dritter Gremlins-Film in Arbeit sei, wurden von Steven Spielberg dementiert. (Quelle: io9)

  • Anne in Wunderland: Anne Hathaway wäre beinahe die Hauptdarstellerin in Alice im Wunderland geworden. Sie lehnte allerdings ab, weil sie nicht wieder das "hübsche Mädchen in einer Märchenrolle" sein wollte, das hätte sie mit Plötzlich Prinzessin bereits abgegrast (Ella - Verflixt und zauberhaft scheint ihr wohl noch auf den Nieren zu liegen, wenn sie diesen näher liegenden Film nichtmal erwähnt). Sie äußerte aber Interesse an der Rolle der weißen Königin, als jedoch Tim Burton als Regisseur dazustieß, äußerte dieser wiederum kein Interesse daran, Hathaway zu besetzen. Hathaway erarbeitete sich ihre Rolle mit einem Telefonanruf, während dem sie Burton erläuterte, wie sie sich die Rolle vorstellt: Als eine Mischung azus Debbie Harry, Greta Garbo, David Bowie, und ein wenig Dan Flavin.

0 Kommentare:

Kommentar posten